Bewerbungsschreiben als Sport und FitnesskaufmannBewegung und Sport war schon immer Ihre Leidenschaft. Sie lieben es, zu trainieren und auf Ihre Gesundheit zu achten. Gerne würden Sie das auch zu Ihrem Beruf machen. Vielleicht suchen Sie nach einem Ausbildungsplatz und sitzen gerade an Ihrem Bewerbungsschreiben als Sport und Fitnesskaufmann. Sie wissen nicht so recht, was Sie schreiben sollen. Schließlich soll der Personaler von Ihnen überzeugt werden und erkennen, dass Sie der richtige Kandidat für diese Position sind.

Es gibt gute Nachrichten für Sie. Denn dieser Beitrag verrät Ihnen, wie Sie bei Ihrer Bewerbung als Sport und Fitnesskaufmann vorgehen sollten und gibt Ihnen ein kostenloses Bewerbungsmuster, an dem Sie sich orientieren können. Damit kann dann nicht mehr viel schiefgehen.

Lesen Sie, was in diesem Beruf auf Sie zukommen wird und welche Voraussetzungen Sie für eine erfolgreiche Bewerbung erfüllen sollten. Lassen Sie sich von der Bewerbungsvorlage inspirieren und erfahren Sie, wie eine Ausbildung in diesem Bereich aussehen wird. Zögern Sie nicht länger und überzeugen Sie sich einfach selbst!

 

Ihr zukünftiger Job als Sport und Fitnesskaufmann sieht so aus

Als Sport und Fitnesskaufmann sind Sie ein Experte für alle möglichen Fragen rund um die Themen Sport und Gesundheit. Sie arbeiten hauptsächlich in Fitnessstudios, Sportanlagen und in Wellness- und Gesundheitszentren. Aber auch in Vereinen und Verbänden sowie in Schulen und Hochschulen können Sie angestellt sein. Ihr Arbeitsort ist im Büro und in Trainingsräumen.

Kundenbetreuung

Zu Ihren Aufgaben zählt die Betreuung von Kunden und die Sicherstellung des täglichen Betriebs. Dabei sind Sie direkter Ansprechpartner in Gesundheitsfragen. Mit Ihren Klienten erstellen Sie Fitness- und Ernährungspläne und unterstützen Sie beim Training. Sie entwickeln für jede Bedürfnisse maßgeschneiderte und individuelle Angebote und haben dabei immer das Wohl des Kunden im Blick. Eine tägliche Portion Motivation und Ansporn bekommen Ihre Schützlinge gratis zu Ihrem Trainingsplan mit dazu.

Verwaltung und Organisation

Neben dem persönlichen Coaching und der Beratung übernehmen Sie zusätzlich Funktionen im Bereich Wirtschaft und Verwaltung. Das heißt, dass Sie zum Beispiel Termine vereinbaren und koordinieren, Verträge abschließen und sich um die Neukundengewinnung kümmern. Sie haben den Rechnungsein und -ausgang im Blick und führen die Kasse. Auch bleiben Sie stets Up-to-Date, was neueste Trends und Entwicklungen auf dem Markt angeht. Damit fällt Ihnen auch für den Außenauftritt und das Social Media Marketing immer wieder Spannendes ein. Die Organisation von Veranstaltungen fällt ebenso in Ihren Tätigkeitsbereich.

 

Diese Bedingungen erfüllen Sie

Um Ihr Bewerbungsschreiben als Sport und Fitnesskaufmann so überzeugend wie möglich zu formulieren, sollten Sie die Voraussetzungen an Sie als Bewerber kennen. Die wichtigsten Fähigkeiten und Eigenschaften sind nachfolgend aufgelistet.

Schulabschluss

Wenn Sie sich für einen Ausbildungsplatz beworben haben, sollten Sie mindestens einen Hauptschulabschluss nachweisen können. Ein Realschulabschluss ist noch besser, da viele Unternehmen Bewerber mit mittlerer Reife bevorzugen. Gute Noten in Mathe, Deutsch und Sport können den Personaler zusätzlich von Ihnen und Ihren Qualifikationen überzeugen.

Kommunikation

Da Sie in diesem Beruf sehr viel im Kundenkontakt stehen werden, sollten Sie gut auf Menschen zugehen und mit Ihnen kommunizieren können. Es fällt Ihnen leicht, ein Gespräch anzufangen und Ihrem Gegenüber dadurch ein Gefühl des Willkommenseins zu vermitteln. Die richtigen Worte zu finden ist für Sie kein Problem.

Organisationstalent

Ständig werden Sie Dinge organisieren und planen müssen. Seien das Events, Veranstaltungen oder Termine. Aber auch die Planung einer Trainingseinheit muss gut durchdacht sein. Dafür sollten Sie ein Händchen haben und das Talent, auch im Chaos nie den Überblick zu verlieren.

Freundlich

Ein Fitnesscoach, der genervt und unausstehlich ist. Nicht gerade das, was man sich als Kunde von einem Fitnessstudio wünscht, oder? Deshalb ist es unerlässlich, dass Sie freundlich sind. Egal, was auf Sie zukommt. Sie verlieren nicht so leicht Ihre nette Art und Ihre freundlichen Worte.

Selbstbewusstsein

Sie treten selbstbewusst auf und verstecken sich nicht hinter dem Tresen. Ihre Kunden wünschen sich jemanden, der Ihnen als starker Partner zur Seite steht. Genau das trifft auf Sie zu.

Kundenorientierung

Das Wohl des Kunden steht für Sie stets an erster Stelle. Denn nur ein zufriedener Klient wird am nächsten Tag wiederkommen und seine Beiträge an Sie zahlen. Um die Kundenbindung zusätzlich zu stärken, fallen Ihnen immer wieder spannende Aktionen ein.

Teamfähigkeit

Egal, ob sie in einem Fitnessstudio oder einem Wellness-Zentrum arbeiten. Überall werden Sie mit Kollegen zusammenarbeiten müssen. Da Sie ein absoluter Teamplayer sind, ist das nichts Neues für Sie. Es macht Ihnen sogar große Freude, mit Ihren Teamkollegen gemeinsam an Zielen zu arbeiten und sich auch mal gegenseitig zu helfen.

Körperliche Fitness

Sie haben eine gute Körperbeherrschung und sind selbst trainiert und fit. Da Sie als Mitarbeiter eines Unternehmens für Sport und einen gesunden Körper arbeiten, sind Sie quasi das Aushängeschild. Wenn Sie da vor Ihren Klienten einen schlechten Eindruck hinterlassen, kann das gleichermaßen auch den Ruf des Unternehmens schädigen.

Flexibilität

Arbeitszeiten unterscheiden sich sehr von denen eines herkömmlichen Bürojobs. Anstatt von morgens bis zum späten Nachmittag zu arbeiten, können Sie schon mal bis um 23 Uhr beschäftigt sein. Es gibt sogar Studios, die ganze 24 Stunden am Stück geöffnet sind. Da sollten Sie bereit sein, in Schichten zu arbeiten und schon in Ihren Bewerbungsunterlagen und im Vorstellungsgespräch Ihre Einsatzbereitschaft deutlich herausstellen.

 

Das gehört zu Ihrer Bewerbung dazu

Neben Ihrem Bewerbungsschreiben als Sport und Fitnesskaufmann gehören noch weitere Dokumente in Ihre Bewerbungsmappe. Nur wenn Ihre Unterlagen vollständig sind, kann der Personaler einen umfassenden Eindruck von Ihnen bekommen.

Lebenslauf & Foto

In Ihrem Lebenslauf stellen Sie kurz und bündig Ihren beruflichen Werdegang dar. Dazu gehört die Auflistung Ihrer bisherigen Ausbildung und Ihrer festen Anstellungen. Wichtig ist, dass Sie Ihre Vita als Tabelle gestalten und Ihre Informationen in einer antichronologischen Reihenfolge auflisten. Ein Foto können Sie optional hinzufügen. Zwar ist es keine Pflicht mehr für Bewerber, doch hat es immer noch einen großen Wert für den Personaler. Gerade in einem Beruf wie diesem mit viel Kundenkontakt ist ein gepflegtes und sympathisches Äußeres sehr entscheidend.

Motivationsschreiben

Zusätzlich können Sie ein Motivationsschreiben anfertigen. Dieses soll noch einmal ausführlicher Ihre Beweggründe für Ihre Bewerbung schildern. In diesem haben Sie Platz für Ausführungen, den Sie im Anschreiben nicht haben. Dort sollten Sie sich bei den Formulierungen kurz halten und ein unnötiges Ausschweifen unterlassen.

Zeugnisse

Zeugnisse und andere Qualifikationsnachweise können Sie dann im Anhang hinzufügen. Diese unterstreichen noch einmal die Echtheit Ihrer Aussagen. Achten Sie darauf, nur die wirklich relevanten Nachweise zu erbringen. Ein Schulzeugnis aus der Grundschule hat mit Sicherheit nichts in Ihrer Bewerbungsmappe zu suchen!

 

Bewerbungsschreiben als Sport und Fitnesskaufmann: Vorlage

Das folgende Bewerbungsmuster zeigt Ihnen, wie ein Bewerbungsschreiben um einen Ausbildungsplatz als Sport und Fitnesskaufmann beispielhaft aussehen könnte. Sehen Sie als als eine Hilfe für Ihre eigene Bewerbung an und lassen Sie sich inspirieren.

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Sport und Fitnesskaufmann

Sehr geehrte Frau/sehr geehrter Herr Mustername,

schon seit Jahren bin ich Mitglied in Ihrem Fitnessstudio und ich habe Ihr umfassendes Sportangebot und Ihre exzellente Betreuung schon vielen meiner Freunde weiterempfohlen. Sport treiben ist das, was nicht nur dem eigenen Körper gut tut, sondern auch Menschen miteinander verbindet. Genau das gefällt mir sehr an diesem Beruf. Deshalb bewerbe ich mich bei Ihnen um einen Ausbildungsplatz als Sport und Fitnesskaufmann zum nächstmöglichen Zeitpunkt.

Zur Zeit besuche ich die Realschule XY in Musterstadt, die ich voraussichtlich im Juli diesen Jahres mit der mittleren Reife verlassen werde. Ich habe sehr gut Noten in Deutsch, Mathematik und natürlich in Sport. Im letzten Jahr absolvierte ich ein vier-wöchiges Praktikum in einem Fitnessstudio. Dort durfte ich selbständig Kunden betreuen und neuen Mitgliedern die Geräte und Räumlichkeiten zeigen. Den Angestellten konnte ich bei der Erstellung von Ernährungs- und Trainingsplänen über die Schulter blicken und viel dabei lernen. Die Abwechslung in diesem Beruf ist genau das, was ich suche.

Ich bin schon immer sehr organisiert und strukturiert gewesen, was ich auch bei der Ausübung meines Amtes als Klassensprecher unter Beweis stellen durfte. Neben Aufgaben wie die Einteilung von Putz- und Aufräumaktionen habe ich den Klassenlehrer bei Planungen von Ausflügen und Klassenfahrten mit unterstützen dürfen. Der Kontakt mir fremden Menschen hat mir noch nie etwas ausgemacht. Ich bin gern Ansprechpartner bei Fragen, Sorgen und Problemen.

Falls ich Ihr Interesse geweckt habe, freue ich mich, wenn Sie mich zu einem persönlichen Bewerbungsgespräch einladen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Unterschrift

Ihr Name

 

Das kommt in einer Ausbildung auf Sie zu

Entscheiden Sie sich für eine Lehre als Sport und Fitnesskaufmann, können Sie zwischen einer rein schulischen oder einer dualen Ausbildung wählen. Letzteres sieht so aus, dass Sie drei Jahre lang abwechselnd im Betrieb und in der Berufsschule sein werden. Bei guten Schulnoten kann die Ausbildungszeit auch auf zwei oder zweieinhalb Jahre verkürzt werden.

Inhalte

Inhalte, die Sie während dieser Zeit lernen, sind aus diesen Kategorien:

  • Sport & Bewegung
  • Organisation
  • Marketing
  • Rechnungswesen und Betriebswirtschaftslehre

Sie lernen zum Beispiel, wie Sie dem Kunden ein Angebot für eine Mitgliedschaft unterbreiten und wie Sie bei der Kundenpflege vorgehen müssen. Ihnen wird beigebracht, wie Sie Zielgruppen definieren und Werbekampagnen erstellen. Die Grundlagen des Controllings sowie der Veranstaltungsplanung gehören ebenso dazu.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Nach Ihrer Ausbildung haben Sie verschiedene Optionen, sich weiterzubilden. So können Sie beispielsweise an einer Weiterbildungsmaßnahme als Sport- und Fitnessfachwirt teilnehmen. Oder Sie entscheiden sich doch noch für ein aufbauendes Studium im Bereich Sportwissenschaften, Fitness- und Gesundheitsmanagement oder Gesundheitsökonomie.

 

Letzte Tipps für ein erfolgreiches Bewerbungsschreiben als Sport und Fitnesskaufmann

  • Finden Sie vorher heraus, wer Ihr Ansprechpartner ist und nennen Sie ihn beim Namen
  • Lassen Sie Ihre Bewerbung von einem Freund oder einem Familienmitglied auf Fehler überprüfen
  • Gehen Sie in Ihrem Anschreiben immer auf die Erfordernisse aus der Stellenanzeige ein
  • Bleiben Sie authentisch und übertreiben Sie nicht mit Ihren Stärken
  • Warten Sie nach dem Versand mindestens zwei Wochen, bevor Sie nach einem aktuellen Stand fragen

 

Mit der Vorlage wissen Sie jetzt, wie ein Bewerbungsschreiben als Sport und Fitnesskaufmann aussehen könnte und welche Bewerbungsunterlagen sonst noch für Ihre Bewerbungsmappe wichtig sind. Ihnen ist klar geworden, was von Ihnen als Bewerber verlangt wird und mit welchen Aufgaben Sie in Zukunft konfrontiert werden. All das hat Sie in Ihrem Bestreben noch einmal bestärkt und bestätigt. Also los, bewerben Sie sich noch heute und kommen Sie Ihrem Ziel ein großes Stück näher!

41 Fragen aus dem Einstellungstest

41 Fragen aus dem Einstellungstest