Bewerbung Reinigungskraft ohne Erfahrung: Konkrete Tipps und Muster

Aktualisiert am 18. Juni 2020 von Ömer Bekar

Bewerbung Reinigungskraft ohne ErfahrungSie haben ein Händchen für Ordnung und Sauberkeit, sind körperlich fit und haben Freude daran, einen Ort für Firmen oder Privatpersonen in neuem Glanz erstrahlen zu lassen? Vielleicht sitzen Sie gerade vor Ihrer Bewerbung als Reinigungskraft ohne Erfahrung und wissen so gar nicht, was Sie schreiben sollen.

In diesem Artikel bekommen Sie die Hilfe, die Sie suchen. Mit konkreten Tipps und einer Muster-Vorlage werden Sie schon heute bereit sein, Ihr eigenes Anschreiben überzeugend zu formulieren. Dann klappt es auch bald mit dem neuen Job!

Lesen Sie, welche Aufgaben auf Sie zukommen werden, mit welchen Fähigkeiten Sie Pluspunkte bei Ihrem zukünftigen Chef sammeln können und auf welche Aspekte Sie bei Ihrem Bewerbungsschreiben achten sollten. Die Muster-Vorlage hilft Ihnen, Ihre eigene Bewerbung zu schreiben.

Das ist Ihr Job als Reinigungskraft

Als Reinigungskraft kümmern Sie sich um die Pflege und Säuberung von Räumlichkeiten und Außenanlagen. Möchten Sie wissen, welche Aufgaben auf Sie zukommen werden, kommt es sehr darauf an, in welcher Branche Sie beschäftigt sind. Dazu zählt meist die Reinigung von Fußböden, zum Beispiel in Form von Staubsaugen, Wischen und das Durchführen von Spezialreinigungen mit entsprechenden Geräten. Sie entstauben Einrichtungsgegenstände, Fenster, Türen und Maschinen. Außerdem säubern Sie sanitäre Anlagen wie Toiletten- und Waschräume. Manchmal sind Sie auch mit der Aufsicht von Besuchern und Gästen betraut, die die WC’s oder Duschen aufsuchen. Ebenso kümmern Sie sich um die Müllentsorgung.

Je nach Tätigkeitsgebiet kann es vorkommen, dass Sie für den Garderobendienst eingesetzt werden. Arbeiten Sie in einer Wäscherei, gehört die Reinigung von Textilien sowie das Bügeln und Zusammenlegen von bereits sauberen Wäschestücken zu Ihrem Arbeitsalltag. Für den Beruf gibt es die verschiedensten Tätigkeitsbezeichnungen. Oft gebraucht werden Begriffe wie „Raumpfleger“, „Putzfrau“, „Fachkraft für Reinigungsdienste“, „Reiniger“ oder „Reinigungshelfer“. Eine spezielle Ausbildung oder Erfahrungen sind nicht zwingend notwendig, da es sich um eine helfende Tätigkeit handelt, in die Sie im Normalfall schnell eingearbeitet werden.

Angestellt sein können Sie in Unternehmen verschiedenster Branchen, zum Beispiel in Krankenhäusern, Praxen, Hotels, Pflegeeinrichtungen, privaten Wohnungen, Firmen, Freizeiteinrichtungen, Textilreinigungsunternehmen, Schulen und Gebäudereinigungen.

Mit diesen Fähigkeiten können Sie punkten

Auch wenn Sie in dem Job bisher noch keine Erfahrungen sammeln konnten, können Sie mit einigen Fähigkeiten bei Ihrem zukünftigen Arbeitgeber punkten. Bringen Sie diese in Ihre Bewerbung mit ein und erhöhen Sie Ihre Chancen auf ein persönliches Vorstellungsgespräch. Welche das sind, erfahren Sie in diesem Abschnitt.

Physische Belastbarkeit

Stellen Sie sich darauf ein, dass Sie viel auf den Beinen sein werden. Schließlich ist Putzen keine Tätigkeit, die Sie gemütlich im Sitzen ausführen können. Sie werden in der Hocke oder gebückt Arbeiten verrichten und manchmal sogar schwer heben müssen. Eine gewisse körperliche Fitness und Belastbarkeit ist da Grundvoraussetzung.

Blick fürs Detail

Sie sollten einen Blick fürs Detail mitbringen und nicht nur das große Ganze sehen. Ihrem Auge entgeht nichts. Selbst kleine Flecken, Krümel oder Staubkörner entdecken Sie sehr schnell.

Reinlichkeitssinn

Was Sauberkeit betrifft, sind Sie der absolute Profi. Sie ist Ihnen quasi schon mit in die Wiege gelegt worden. Auch in Ihrem privaten Heim ist es immer sauber und reinlich. Das bedeutet auch, Sie benötigen nicht erst eine Schulung im Voraus, in der Ihnen gezeigt wird, was gründlich Reinigen bedeutet.

Unempfindlichkeit

Gerade dann, wenn Sie in einem Krankenhaus oder Pflegeheim eine Anstellung suchen, sollten Sie nicht zimperlich sein. Bei der Säuberung zum Beispiel von OP-Sälen oder Krankenhaus-Zimmern kommen Sie mit Sicherheit mit der ein oder anderen menschlichen Ausscheidung oder Blut in Kontakt. Auch vor kleinen Tieren wie Mäusen, Ratten oder gar Ungeziefer sollten Sie sich nicht ekeln oder fürchten.

Ordnungsliebend

Sie lieben es, wenn Ordnung herrscht und alles an seinem Platz steht. Das dürfte auch Ihr zukünftiger Chef so sehen. Schließlich wird er nach jemandem suchen, auf den er wirklich zählen kann. Überzeugen Sie ihn deshalb, dass Sie ordentlich und zuverlässig sind. Verbinden Sie Ihre Behauptung mit einem kurzen Beispiel und der Job kann schneller Ihrer sein, als Sie vielleicht denken.

Flexibel

Wenn Sie sich als Reinigungskraft bewerben möchten, sollte Ihnen klar sein, dass Sie meist außerhalb üblicher Geschäftszeiten arbeiten. Meist putzen Sie zum Beispiel dann ein Büro, wenn die Mitarbeiter schon Feierabend haben oder wenn keine Kunden mehr in die Firma kommen. Auch Schicht- oder Wochenendarbeit, gerade im Krankenhaus oder in der Pflege, sind nicht unüblich. Stellen Sie in Ihrem Schreiben deshalb heraus, dass Sie flexibel sind und unterschiedliche Arbeitszeiten Ihnen nichts ausmachen.

Diese Fragen kommen im Vorstellungsgespräch auf Sie zu. Machen Sie den Online Test

Das sollten Sie bei Ihrer Bewerbung beachten

Einen Job ohne Berufserfahrung zu ergattern ist manchmal gar nicht so leicht. Doch Sie haben Glück. In Ihrem Fall stehen die Chancen gar nicht so schlecht, dass Sie auch ohne Erfahrungen als Reinigungskraft überzeugen. Im vorigen Abschnitt haben Sie bereits gelesen, mit welchen Kompetenzen Sie glänzen können, um den Personaler von Ihnen zu begeistern. Was Sie außerdem tun können, lesen Sie jetzt:

  • Zeigen Sie schon in Ihrem Bewerbungsschreiben, dass Sie strukturiert und ordentlich sind. Das können Sie tun, indem Sie sich an übliche Vorgaben halten, wie zum Beispiel an die Reihenfolge typischer Absätze.
  • Legen Sie Wert auf detaillierte Ausführungen, wenn es um Tätigkeitsschwerpunkte Ihrer bisherigen Arbeit geht. Geben Sie dem Personaler damit schon mal einen kleinen Einblick in Ihre Persönlichkeit.
  • Achten Sie bei der Erstellung Ihres Lebenslaufes darauf, dass Sie die Informationen so wählen, dass sie in einem konkreten Bezug zu der ausgeschrieben Stelle stehen.
  • Gehen Sie besonders darauf ein, aus welchem Grund Sie gerade in dieser Firma arbeiten möchten.
  • Zeigen Sie schon In der Anrede, dass Sie sich Gedanken gemacht haben. Verzichten Sie auf ein „Sehr geehrte Damen und Herren“ und finden Sie lieber Ihren direkten Ansprechpartner heraus.
  • Beachten Sie mögliche Bewerbungsfristen. Einsendungen nach einem bestimmten Datum können meist nicht mehr berücksichtigt werden.
  • Heben Sie hervor, welchen Mehrwert Sie dem Unternehmen genau bieten. Sind Sie vielleicht nicht nur gründlich, sondern können auch weitere Tätigkeiten übernehmen, die nicht in Ihren Aufgabenbereich fallen?
  • Stellen Sie Ihre Zuverlässigkeit heraus. Das ist ein Punkt, der sehr vielen Arbeitgebern besonders wichtig ist. Also bitte keine falsche Bescheidenheit!
  • Hat es für Sie besondere Vorteile, zeitlich so flexibel sein zu müssen? Dann gehen Sie noch einmal extra darauf ein und zeigen Sie Ihr Engagement.

Bewerbung Reinigungskraft ohne Erfahrung: Vorlage

Sehr geehrte Frau/ sehr geehrter Herr Mustername,

mit Blick fürs Detail und einem ausgeprägten Sinn für Ordnung und Sauberkeit möchte ich in Ihrer Firma gern einen Unterschied machen und Ihre Räumlichkeiten täglich gründlich für den nächsten Arbeitstag reinigen. Es liegt mir dabei sehr am Herzen, dass sowohl Sie als auch Ihre Mitarbeiter und Kunden sich stets wohlfühlen können. Deshalb bewerbe ich mich bei Ihnen für die ausgeschriebene Stelle als Reinigungskraft zum nächstmöglichen Zeitpunkt.

Derzeit bin ich Hausfrau. Nach meinem Schulabschluss habe ich für zwei Jahre in einem Textilreinigungs-Unternehmen gearbeitet. Dort habe ich mich vor allem um die Kleidungsstücke gekümmert, die einer speziellen Reinigung unterzogen werden mussten. Zwar habe ich noch nicht direkt als Raumpflegerin gearbeitet, kenne mich aber mit den unterschiedlichsten Reinigungsmitteln und -methoden sehr gut aus. Außerdem bin ich motiviert und zeitlich flexibel. Das heißt, dass ich grundsätzlich jederzeit für Sie arbeiten kann, auch an Wochenenden und Feiertagen. Ich bin sehr zuverlässig und strukturiert. Dreckige Ecken entgehen meinem prüfenden Blick nicht. Gern bin ich auch bereit, an Schulungen teilzunehmen, um die effizientesten Säuberung-Methoden im betrieblichen Umfeld kennenzulernen.

Wenn ich Ihr Interesse geweckt habe und Sie auf der Suche nach einer engagierten Mitarbeiterin sind, auf die Sie sich stets verlassen können, freue ich mich sehr über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch!

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Unterschrift

Ihr Name

Das kann auch mit in Ihre Bewerbungsmappe

Neben Ihrem Bewerbungsschreiben sind noch weitere Dokumente von Bedeutung. Welche das sind und was Sie bei jedem einzelnen beachten sollten, erfahren Sie im Folgenden.

#ctaText??#  Mit diesen fünf Punkten schreiben Sie eine erfolgreiche Bewerbung

Lebenslauf

Zu nahezu jeder Bewerbung gehört ein aussagekräftiger und tabellarischer Lebenslauf dazu. In diesem listen Sie in einer antichronologischen Reihenfolge auf, wie Ihr Leben bisher verlaufen ist. Haben Sie noch keine beruflichen Erfahrungen sammeln können, dann schreiben Sie zum Beispiel, wo Sie zuletzt zur Schule gegangen sind und welchen Abschluss Sie dort absolviert haben. Haben Sie eine Ausbildung oder ein Praktikum gemacht, ist auch das dort zu nennen.

Anlagen

Zu den Anlagen Ihrer Bewerbung zählen etwaige Zeugnisse und Qualitätsnachweise. Fügen Sie beispielsweise das letzt Zeugnis hinzu oder eine Bescheinigung von einem Lehrgang. Fehlt Ihnen all das, sollte aus Ihrer Vita hervorgehen, warum Sie keinerlei Nachweise erbringen können.

Foto

Ein Bewerbungsfoto ist optional. Entscheiden Sie sich dafür, sollten Sie auf Professionalität Wert legen und kein Foto aus einem Automaten beifügen.

Tipps

  • Egal, ob in der Zeitung oder auf dem Online Stellenmarkt: Lesen Sie sich die Anzeige richtig durch, um in Ihrem Bewerbungsschreiben auf alle Details eingehen zu können.
  • Halten Sie sich möglichst kurz. Zu lange Anschreiben können auf den Personaler überladen wirken.
  • Negative Äußerungen über Ihren aktuellen oder letzten Arbeitgeber sind absolut tabu.
  • Lassen Sie einen Freund oder ein Familienmitglied Ihre Bewerbung auf Rechtschreibung, Zeichensetzung und Grammatik prüfen, bevor Sie sie verschicken.
  • Schauen Sie ruhig auch mal in einem Forum der Reinigungsbranche, ob andere Bewerber Ihre Erfahrungen von Vorstellungsgesprächen dort mit anderen teilen.
  • Weitere kostenlose Ratschläge und Muster finden Sie auf dieser Seite.

In diesem Beitrag haben Sie gelesen, welche Aufgaben auf Sie zukommen werden, wenn Sie sich als Raumpfleger bewerben. Ihnen ist deutlich geworden, mit welchen Fähigkeiten Sie gute Chancen auf den Job haben. Auch wenn Sie eine Bewerbung als Reinigungskraft ohne Erfahrungen absenden möchten, muss das nicht heißen, dass Sie von Vornherein aussortiert werden. In der Reinigungsbranche zählt vor allem eins: Engagement und Flexibilität. Können Sie das beides vorweisen, haben Sie schon gute Karten. Sind Sie zusätzlich noch freundlich und zuvorkommend Ihrem potenziellen Vorgesetzten gegenüber, kann nicht mehr viel schiefgehen. Jetzt liegt es nur noch an Ihnen! Legen Sie noch heute los und schreiben Sie Ihre Bewerbung!

41 Fragen aus dem Einstellungstest

41 Fragen aus dem Einstellungstest

#ctaText??#  Sechs Tipps für eine erfolgreiche Telefonbewerbung