Bewerbung als Industriekaufmann/Industriekauffrau

Aktualisiert am 4. August 2020 von Ömer Bekar

Industriekauffrau BewerbungAls Industriekaufmann/Industriekauffrau deckt man eine große Bandbreite an interessanten Tätigkeitsfeldern ab, weswegen er zu einen der Berufe gehört, in denen ein sehr abwechslungsreiches Aufgabengebiet garantiert ist.

Tätigkeit: Kaufmännisch-betriebswirtschaftliche Aufgabenbereiche, wie zum Beispiel Materialwirtschaft, Vertrieb, Marketing, Personalwesen sowie Finanz– und Rechnungswesen gehören zur täglichen Arbeit als Industriekaufmann/Industriekauffrau.

►Beispiel für ein Bewerbungsanschreiben als Industriekaufmann/Industriekauffrau

Sehr geehrte Damen und Herren,
mit meinen einschlägigen Berufserfahrungen als Industriekaufmann mit Spezialisierung auf Vertrieb und Marketing kann ich in Ihrem florierenden Unternehmen für Versandhandel nicht nur meine Kenntnisse erweitern und vertiefen, sondern Ihnen auch meine Erfahrungen aus einer über 10jährigen Anstellung im Versandhaus XYZ zur Verfügung stellen.

In meiner derzeitigen Anstellung hatte ich viele Gelegenheiten, mich mit den verschiedenen Aufgabenbereichen, wie beispielsweise Rechnungs- und Personalwesen, Einkauf, Lagerhaltung und Planung sowie Organisation von Produktionsprozessen, vertraut zu machen. Im Laufe der letzten Jahre habe ich aber durch diverse Anpassungsweiterbildungen bezüglich Marketing und Vertrieb meinen Hauptschwerpunkt auf diesen Bereich gelegt.

Da ich ab dem nächsten Jahr nach einer neuen Herausforderung suche und ich mir sicher bin, dass Ihnen meine Erfahrungen sehr nützlich sein können, würde ich mich freuen, mit Ihnen persönlich darüber zu sprechen, in welchem Umfang meine beruflichen Kenntnisse und Erfahrungen in Ihrem Unternehmen einen Platz finden können.

Mit freundlichen Grüßen

Download

 

►Beispiel für ein Bewerbungsanschreiben als Azubi Industriekaufmann/Industriekauffrau

Sehr geehrte/r Frau/ Herr Ratgen,

Hiermit bewerbe ich mich bei Ihnen für den ausgeschriebenen Ausbildungsplatz zur Industriekauffrau. Ihre Anzeige in der Zeitung ‚Torfkurier‘ vom … hat mich sofort stark angesprochen. Die von Ihnen gewünschten Eigenschaften, wie Ehrgeiz, Fleiß und Struktur bringe ich mit. Weiterhin habe ich ein starkes Interesse an Wirtschaft und Industrie.

Ich bin ein ordentlicher und interessierter Mensch. Ich arbeite sorgfältig und konzentriert. Aufgaben erledige ich genau und schnell. Auch Routinearbeit mache ich sorgfältig und gewissenhaft. Ich denke gut strukturiert und lösungsorientiert. Mit anderen Menschen kommuniziere ich klar und höflich. Meine Umgangsformen sind gut. In Gruppen kann ich mich durch meine offene und natürliche Art schnell eingliedern. Ich kann sowohl im Team, als auch alleine gut arbeiten.

Zurzeit besuche ich die letzte Klasse am Gymnasium und werde dort im nächsten Sommer meine Abiturprüfungen machen. Danach würde ich gerne in Ihrer Firma das nötige Know-How lernen, um eine gute Industriekauffrau zu werden. Vielleicht geben Sie mir ja die Chance dazu?

Über eine Einladung zu einem Bewerbungsgespräch bei Ihnen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Diese Fragen kommen im Vorstellungsgespräch auf Sie zu. Machen Sie den Online Test

Diese Fragen kommen im Vorstellungsgespräch auf Sie zu. Machen Sie den Online Test

Download

Aufgaben/Tätigkeiten

  • Wareneinkauf, Lagerhaltung und termingerechte Bereitstellung für die Produktion (z.B. Ermittlung des Materialbedarfs, Führung von Einkaufsverhandlungen, Überwachung von Lieferterminen)
  • Planung, Steuerung und Überwachung von Produktionsprozessen (z.B. Festlegung von Fertigungsschritten, Bereitstellung von Personal und Material, Erstellung von Wartungsplänen)
  • Führen von Verkaufsverhandlungen, Planung und Durchführung von Marketing- und Werbemaßnahmen (z.B. Kundenakquise, Auftragsbearbeitung, Durchführung von Markt- und Konkurrenzanalysen)
  • Abwicklung von Finanz- und Geschäftsbuchführung (z.B. Rechnungskontrolle, Erstellen von Rechnungen, Buchung von Geschäftsvorgängen, Erstellung von Kostenrechnungen, Ermittlung Finanzbedarf
  • Erstellung von Dienst- und Organisationsplänen in der Personalwirtschaft (z.B. Arbeitsverträge ausstellen, Aufstellung von Stellenplänen, Planung und Organisation von Aus- und Weiterbildungen)
#ctaText??#  Bewerbung als Bankkaufmann/-frau

Arbeitsumgebung

In erster Linie arbeitet man als Industriekaufmann/Industriekauffrau in Büroräumen oder auch Großraumbüros. Doch auch Besprechungsräume, Produktionshallen und Lager gehören zu den Arbeitsorten in diesem Beruf.
Bedarf an Industriekaufmann/Industriekauffrau besteht in allen Unternehmen der verschiedenen Wirtschaftsbereiche.

Arbeitsgegenstände/Arbeitsmittel

Hauptsächlich ist man als Industriekaufmann/Industriekauffrau den ganzen Tag mit den verschiedensten Unterlagen beschäftigt, die sich nach dem jeweiligen Einsatzgebiet richten. Hinzu kommt die Tätigkeit an PC, Telefon und Faxgerät, also all jene Arbeitsgegenstände und Arbeitsmittel, wie sie üblicherweise im Büro genutzt werden.

Arbeitsbedingungen

  • überwiegend Schreibtischarbeit, also Arbeit im Sitzen
  • häufige Bildschirmarbeit
  • wechselnde Aufgaben und Situationen
  • regelmäßiger Kundenkontakt

Verdienst/Einkommen

 Zwischen 2.798 € und 3.074 €  liegt der monatliche Bruttoverdienst als Industriekaufmann/Industriekauffrau in Deutschland.

Zukünftige Entwicklung

Wenn man in Betracht zieht, dass es natürlich auch in der Zukunft immer wirtschaftliche Unternehmen geben wird, so kann man auch davon ausgehen, dass die Zukunftsaussichten als Industriekaufmann/Industriekauffrau gut bestellt sind. Was sich immer wieder ändern beziehungsweise weiterentwickeln wird, sind die technischen Hilfsmittel und Arbeitsmittel. In diesem Bereich wird es also zu in diesem Beruf immer wieder zu Weiterbildungen usw. kommen müssen, damit man stets auf dem Laufenden ist und das Unternehmen konkurrenzfähig bleibt.

Beschäftigungs-/Besetzungsalternativen

  • Bürokraft
  • Kaufmännische Fachkraft
  • Disponent/in für Lager
  • Einkäufer/in
  • Expedient/in
  • Kontokorrentbuchhalter/in
  • Lohn- und Gehaltsbuchhalter/in
  • Personalsachbearbeiter/in
  • Sachbearbeiter/in Logistik und Materialwirtschaft
  • Verkaufssachbearbeiter/in
  • Vertriebsassistent/in
  • Bürokaufmann/Bürokauffrau
  • Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement
  • Speditionskaufmann/Speditionskauffrau
  • u.a.

Spezialisierung

Als Industriekaufmann/Industriekauffrau agiert man vorwiegend in den Tätigkeitsfeldern Einkauf, Beschaffung, Vertrieb, Marketing, Produktionsplanung usw. In diesen Bereich ist auch immer eine entsprechende Spezialisierung möglich.

Weiterbildung

Neben diversen Anpassungsweiterbildungen hat man als Industriekaufmann/Industriekauffrau auch immer die Möglichkeit, sich im Rahmen einer Weiterbildung den eigenen beruflichen Aufstieg zu ebnen. Diese können unter anderem nachfolgende Inhalte und Berufsziele beinhalten:

  • Fach- und Betriebswirt/in
  • Fachkaufleute
  • Studienrichtung Industriebetriebswirtschaft
  • Studienrichtung Wirtschaftswissenschaften
  • Studienrichtung Betriebswirtschaftslehre

 

41 Fragen aus dem Einstellungstest

41 Fragen aus dem Einstellungstest

#ctaText??#  Bewerbung als Finanzassistent/in