Bewerbung als Tierpfleger QuereinsteigerDie Arbeit mit Tieren hat Sie schon immer fasziniert und deshalb denken Sie über eine Bewerbung als Tierpfleger Quereinsteiger nach? Ihnen ist nicht klar, worauf Sie achten müssen, um den Personaler von sich zu überzeugen. Sie fragen sich, was man von Ihnen hören möchte.

Hier bekommen Sie Ihre Antworten. Am Ende dieses Artikels wird Ihnen klar sein, was in Ihre Bewerbung hineingehört und wie Sie Ihr Anschreiben im Handumdrehen gestalten können. Dann steht Ihrer Zukunft als Tierpfleger nicht mehr viel im Weg.

Lesen Sie, welche Aufgaben zu Ihrem Job als Tierpfleger dazugehören und was man auch von Ihnen als Quereinsteiger erwartet. Lassen Sie sich von der Mustervorlage inspirieren und ermutigen, noch heute Ihr eigenes Bewerbungsschreiben zu formulieren. Auf geht’s!

So sieht Ihr Job als Tierpfleger aus

Entscheiden Sie sich für den Beruf als Tierpfleger, erwartet Sie ein sehr abwechslungsreicher Job. Ihre Hauptaufgabe liegt darin, sich um das Wohl der Tiere zu kümmern. Dafür kennen Sie jeden Ihrer Schützlinge und seine Bedürfnisse sehr gut. Mit der Zeit entwickeln Sie ein gutes Verständnis über Körperbau und Verhaltensweisen eines einzelnen Tieres. Das erlaubt es Ihnen, die Pflege exakt darauf abzustimmen. Sie kümmern sich um die Zubereitung des Futters, die eigentliche Fütterung sowie die entsprechende Lagerung der Futtermittel. Je nachdem, in welchem Fachbereich Sie tätig sind, kann es sein, dass Sie lebende Tiere als Nahrung geben müssen. Das sollte Ihnen klar sein.

Die Reinigung, Einrichtung und Instandhaltung der Unterkünfte, wie zum Beispiel der Ställe und Käfige, ist ebenso Teil Ihres Verantwortungsbereichs. Sie reinigen Aquarien, Terrarien und gestalten zum Beispiel die Räumlichkeiten für Kleintiere und Katzen. Gibt es Nachwuchs, sorgen Sie sich liebevoll um die entsprechende Pflege für die Mutter und ihre Neugeborenen. Auch das Spielen und Kuscheln gehört zu Ihrem Job als Tierpfleger mit dazu. Denn Liebe und Zuwendung ist auch für Tiere ein besonders wichtiges Bedürfnis. Generell müssen Sie sich für eine der folgenden Fachrichtungen entscheiden. Die Stichpunkte darunter zeigen Schwerpunkte auf, die je nach Einrichtung unterschiedlich sein können.

Fachrichtung Tierheim und Tierpension

  • In Tierheimen werden Haustiere versorgt und gepflegt
  • Ebenso gibt es meist eine Betreuung und Pflege von kleinen Wildtieren
  • In einer Tierpension kümmern Sie sich um Tiere, die von Ihren Besitzern vorübergehend abgegeben wurden
  • Betreuung von Besuchern und Kunden
  • Erziehung und Ausbildung, zum Beispiel von Hunden

Fachrichtung Forschung und Klinik

  • Arbeit in Tierkliniken, Unterstützung der Tierärzte, Versorgung der Tiere
  • Pflege und artgerechte Haltung von Tieren in Forschungslabors
  • Assistenz bei Tierversuchen

Fachrichtung Zoo

  • Zootiere aller Art versorgen und pflegen
  • Ausmisten und Reinigen von Gehegen und Behausungen
  • Futterzubereitung

Gut, wenn Sie das vorab schon mitbringen

Auch als Quereinsteiger in den Beruf als Tierpfleger geht es nicht ohne gewisse Voraussetzungen zu erfüllen. Schließlich geht es um lebendige Wesen mit unterschiedlichen Bedürfnissen, um die Sie sich zukünftig kümmern sollen. Da möchte Ihr Arbeitgeber sicher gehen, dass Sie das nötige Zeug dazu mitbringen.

Ein Herz für Tiere

Das wohl wichtigste Kriterium für die Einstellung zum Tierpfleger ist die Liebe zu den Tieren. Sie können sich einfach nichts Schöneres vorstellen, als mit den Tieren zu arbeiten, sie zu pflegen und für Sie da zu sein.

Erfahrungen

Sie haben zwar keine Ausbildung zum Tierpfleger absolviert, können aber trotzdem einige Erfahrungen im Umgang mit Tieren vorweisen. Vielleicht haben Sie schon mal ein Praktikum in einer Zoohandlung gemacht oder sind auf einem Bauernhof groß geworden?

Teamfähigkeit und Kommunikation

Sehr wichtig ist, dass Sie in einem Team arbeiten können und auch keine Probleme damit haben, sich zu verständigen. Weder ein Tierheim noch ein großer Zoo könnten bestehen, wenn jeder Angestellte einfach nur sein Ding macht. Absprachen und gegenseitige Hilfeleistungen halten die Einrichtungen am Leben.

Körperliche Belastbarkeit

Das Reinigen von Ställen oder Gehegen ist keine leichte Arbeit. Auch müssen Sie in der Lage sein, schwere Dinge heben und tragen zu können und nicht bei der kleinsten körperlichen Belastung zusammenbrechen. Sie werden meist viel auf den Beinen sein und von A nach B rennen, um jedem Tier gleichermaßen gerecht werden zu können.

Psychische Stabilität

Ebenso sollten Sie psychisch stabil sein. Es kommt zum Beispiel in jedem Fachgebiet vor, dass Tiere krank werden und leiden oder sogar sterben. Das zu verkraften und dann weiterzuarbeiten braucht eine starke Persönlichkeit.

Schmutz ist kein Problem

Generell sollten Sie keine Schwierigkeiten damit haben, wenn Ihre Klamotten dreckig werden. Zwar bekommen Sie in manchen Einrichtungen Arbeitskleidung gestellt, doch ist das nicht überall so. Für Sie gehört es bei der Arbeit mit Tieren mit dazu, auch mal schmutzig zu werden.

Geduld & Einfühlsamkeit

Gerade im Umgang mit Tieren benötigen Sie viel Geduld und Einfühlsamkeit. Eine Katze kommt nicht zu Ihnen, weil Sie sie gewaltsam dazu zwingen möchten.

Verantwortungsbewusstsein

Das verantwortungsbewusste Umgehen mit den Tieren sollte eine Selbstverständlichkeit für Sie sein. Schließlich arbeiten Sie mit lebendigen Wesen.

Arbeiten im Freien

Sie lieben es, draußen zu sein und haben dementsprechend kein Problem damit, wenn Sie bei Wind und Wetter im Freien arbeiten müssen.

Umgang mit Gerüchen

Von großem Vorteil ist, wenn Sie gegenüber schlechten Gerüchen nicht empfindlich reagieren. Denn als Tierpfleger werden Sie diesen häufiger begegnen.

Kaufmännische Kenntnisse

Gerade in kleinen Tierheimen oder Tierpensionen kann es auch sein, dass Sie sich um den organisatorischen und bürokratischen Aufwand mit kümmern müssen. Da ist es gut, wenn Sie kaufmännische Grundlagenkenntnisse mitbringen.

Das möchte man von Ihnen hören

Bei Ihrer Bewerbung als Tierpfleger Quereinsteiger gibt es typische Punkte, die ein Personaler gern von Ihnen hören möchte. Welche das Sind, erfahren Sie in diesem Abschnitt.

Motivation

Schon im ersten Absatz sollten Sie schreiben, warum Sie als Tierpfleger arbeiten möchten und wieso Sie sich ausgerechnet für diese Einrichtung entschieden haben. Gehen Sie also vorab in sich und überlegen Sie sich einen überzeugenden Grund. Allein die Liebe zu den Tieren wird in den meisten Fällen nur wenig überzeugen, denn das können fast alle Bewerber von sich behaupten. Werden Sie also originell und formulieren Sie eine überzeugende Motivation.

Erfahrungen

Auch ohne Ausbildung als Tierpflegerin oder Tierpfleger ist eine gewisse praktische Erfahrung im Umgang mit Tieren eine Grundvoraussetzung. Nennen Sie hier die wichtigsten Stationen in Ihrem Leben, die auf eine solche Kenntnis schließen lassen können.

Fachrichtung

Gut ist, wenn Sie sogar erklären können, warum Sie sich für diese spezielle Fachrichtung beworben haben. Das zeigt dem Personal-Verantwortlichen noch mal, dass Sie sich mit der Stelle wirklich auseinandergesetzt haben.

Warum Sie?

In Ihrem Bewerbungsschreiben sollten Sie hervorheben, warum Sie der beste Kandidat für die freie Stelle als Tierpfleger sind. Zeigen Sie Ihrem potenziellen zukünftigen Arbeitgeber, welchen konkreten Mehrwert Sie ihm bieten können. Sind Sie vielleicht besonders flexibel in Ihrer Arbeitszeitgestaltung oder kennen Sie sich sehr gut mit einer seltenen Tierart aus?

Bewerbung als Tierpfleger Quereinsteiger: Mustervorlage

Das folgende Muster soll Ihnen zeigen, wie Sie Ihre Bewerbung als Tierpfleger Quereinsteiger schreiben könnten. Dabei soll es Ihnen als Inspiration und Orientierungshilfe dienen. Kopieren und als Ihr eigenes Anschreiben ausgeben sollten Sie es bitte nicht.

Bewerbung als Tierpfleger Quereinsteiger in Ihrem zoologischen Garten

Sehr geehrter Herr Mustername,

schon lange suche ich nach einer neuen beruflichen Herausforderung und nach einer Gelegenheit, den Schwerpunkt meiner Arbeit mehr auf die Tierpflege zu setzen. Auch liegt mir die Arbeit mit größeren und wilderen Tieren besonders gut. Es gefällt mir, dass die Tiere in Ihrem Zoo in großen Gehegen wohnen können und dass Sie auch gegenüber den Besuchern offen zeigen, dass das Wohlergehen der Tiere immer an oberster Stelle steht. Deshalb bewerbe ich mich bei Ihnen als Quereinsteigerin zur Tierpflegerin in Ihrem zoologischen Garten zum nächstmöglichen Zeitpunkt.

Zur Zeit arbeite ich als Verkäuferin in einem Tierfachgeschäft. In diesem habe ich auch meine Ausbildung als Einzelhandelskauffrau abgeschlossen. Meine Hauptaufgaben sind die Präsentation und der Verkauf von Waren wie Futtermitteln, Spielzeug oder Käfigzubehör. Daneben kümmere ich mich bei Personalausfall um die Reinigung von Terrarien, Aquarien und um die Räume für unsere Katzen. Dementsprechend habe ich bereits Erfahrungen in diesem Bereich und komme auch mit den Tieren selbst wunderbar zurecht. Bei Tierarzt-Visiten habe ich schon oft assistieren dürfen. Da ich auf einem großen Bauernhof aufgewachsen bin, ist auch der Umgang mit größeren Tieren kein Problem für mich. Außerdem konnte ich während meiner Schulzeit ein Praktikum in einem Zoo absolvieren. Dort habe ich den Tierpflegern bei unterschiedlichsten Aufgaben zur Seite stehen dürfen.

In meiner Freizeit spiele ich Volleyball in einem Verein. Gemeinsam mit meinem Team konnte ich schon einige Meisterschaften gewinnen. Außerdem beschäftige ich mich viel mit den unterschiedlichsten Tierarten und kenne mich vor allem mit dem Verhalten von Raubkatzen sehr gut aus.

Wenn ich Sie überzeugen konnte, freue ich mich über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Unterschrift

Ihr Name

Was zu einer vollständigen Bewerbung alles dazugehört

Neben einem aussagekräftigen Anschreiben gehört zu einer vollständigen Bewerbung noch ein wenig mehr dazu. So sollten Sie einen tabellarischen Lebenslauf anfertigen, der Ihre beruflichen Erfahrungen und Qualifikationen übersichtlich darstellt. Diese listen Sie in einer antichronologischen Reihenfolge auf und nennen Tätigkeitsschwerpunkte und Erfolge.

Zeugnisse und Qualifikationsnachweise sollten Sie dann dem Anhang hinzufügen. Das kann auch ein Empfehlungsschreiben von Ihrem derzeitigen Vorgesetzten sein. Optional können Sie zusätzlich ein Motivationsschreiben anfertigen, dass Ihre Beweggründe für eine Bewerbung als Tierpfleger Quereinsteiger noch einmal verdeutlicht und unterstreicht.

Letzte Ratschläge

  • Wie hoch Ihr Gehalt sein wird, ist nicht pauschal zu beantworten. Das variiert je nach Fachrichtung und Einrichtung, in der Sie tätig sein werden.
  • Weitere kostenlose Bewerbungsmuster und Bewerbungsvorlagen zu unterschiedlichsten Berufen finden Sie hier.

Sie wissen jetzt, was für Ihr Anschreiben wichtig ist und welche Erwartungen man an Sie als Bewerber stellt. Die Muster-Vorlage hat Ihnen gezeigt, wie eine Bewerbung als Tierpfleger Quereinsteiger ganz praktisch aussehen kann. Jetzt sind Sie an der Reihe. Schreiben Sie noch heute Ihr eigenes Anschreiben!

41 Fragen aus dem Einstellungstest

41 Fragen aus dem Einstellungstest