Bewerbung als CNC-Maschinenführer/in

Aktualisiert am 4. August 2020 von Ömer Bekar

CNC Maschinenführer AnschreibenComputergesteuerte Maschinen zu führen und zu bedienen kann sehr spannend sein, denn immer wieder sind hier einschlägige Kenntnisse in den fortschrittlichsten Technologien gefragt. Doch die Beschäftigung als CNC-Maschinenführer/in setzt eine Ausbildung als Zerspanungsmechaniker oder einer anderen abgeschlossenen Ausbildung in den metallverarbeitenden Berufen voraus. Da der Zugang zum Beruf eines CNC-Maschinenführers unterschiedlicher Natur sein kann, legen wir den nachfolgenden Informationen den Beruf des Maschineneinrichters für Zerspanungstechnik zugrunde.

►Beispiel für ein Bewerbungsanschreiben als CNC-Maschinenführer/in

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit meinen langjährigen Berufserfahrungen als CNC-Maschinenführer kann ich Ihr Team bezüglich computergesteuerter Fertigungsprozesse bei der Herstellung von Motoren kompetent unterstützen und Ihrem Unternehmend nutzbringend meine Kenntnisse zur Verfügung stellen.

In meiner derzeitigen Anstellung hatte ich Gelegenheit, nach meiner Ausbildung zum Maschineneinrichter für Zerspanungstechnik eine Weiterbildung an computergesteuerten Maschinen und Anlagen zu genießen. Im Rahmen dieser berufliche Weiterbildung hatte ich die Möglichkeit nicht nur alle Fertigungsprozesse zu betreuen, sondern konnte mir auch umfangreiches Wissen auf dem Gebiet der Automatisierungstechnik und der entsprechenden Automatisierungssysteme aneignen.

Nach der Beendigung meiner beruflichen Weiterbildung zum Meister für CNC-Maschinen im kommenden August, suche ich nach einer neuen Herausforderung, bei welcher ich meine Berufserfahrung gewinnbringend einbringen kann. Da ich davon überzeugt bin, dass Ihnen sowohl meine Berufserfahrungen und Kenntnisse als auch meine besonderen Fähigkeiten als Meister nützlich sein werden, freue ich mich bereits jetzt auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen, in welchem wir über meinen zukünftigen Einsatz in Ihrem Unternehmen sprechen werden.

Mit hochachtungsvollen Grüßen

Download

 

►Beispiel für ein Bewerbungsanschreiben als Azubi CNC-Maschinenführer/in

Sehr geehrte/r Frau/ Herr Rufus,

Hiermit bewerbe ich mich bei Ihnen für den ausgeschriebenen Ausbildungsplatz zum CNC Maschinenführer. Ihre Anzeige in der Zeitung ‚Weserkurier‘ vom … habe ich sofort gelesen. Ich habe, wie Sie es sich wünschen, ein großes technisches Interesse, ein gutes technisches Vorstellungsvermögen und ein hohes Verantwortungsbewusstsein.

Ich arbeite gerne, konzentriert und präzise. Routinearbeit erledige ich gewissenhaft und zuverlässig, wie jede andere mir aufgetragene Arbeit ebenfalls. In neue Bereiche arbeite ich mich durch meine schnelle Auffassungsgabe schnell ein. In mir bekannten Bereichen arbeite ich gerne auch selbständig und eigenverantwortlich. Das Arbeiten in Schichten und zu ungewöhnlichen Zeiten macht mir nichts aus. Im Umgang mit anderen Menschen bin ich höflich und freundlich.

Zurzeit besuche ich die letzte Klasse an der Realschule. Im nächsten Sommer werde ich sie mit einem einfachen Realschulabschluss beenden. Um danach Ihre Maschinen kennen zu lernen?

Über eine Einladung zu einem Bewerbungsgespräch bei Ihnen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Download

Tätigkeit

Als CNC-Maschinenführer/in stellt man Maschinen und spezielle Vorrichtungen für den jeweiligen Fertigungsprozess nach den technischen Anforderungen ein, um metallische und nichtmetallische Werkstücke bearbeiten zu können.

Diese Fragen kommen im Vorstellungsgespräch auf Sie zu. Machen Sie den Online Test

Diese Fragen kommen im Vorstellungsgespräch auf Sie zu. Machen Sie den Online Test

Aufgaben/Tätigkeiten

  • Planung von Arbeitsschritten, Bestimmung von Bearbeitungsverfahren, Auswahl von Werkzeugen und Maschinen anhand technischer Unterlagen
  • Vorbereitung von Werkmaterialien und Bauteilen anhand von Zeichnungen und Schablonen
  • Übertragung von Maßen und Bearbeitungsparametern auf die Maschine
  • Einspannen von Werkstücken, Überwachung der Bearbeitung und Nachjustieren, wenn nötig
  • Qualitätsprüfung und eventuelles Nachbearbeiten
  • Herstellung von Einzelteilen mit handgeführten Werkzeugen
  • Einweisung von Mitarbeiter/innen in die Bedienung der Maschine
  • Pflege und Wartung von Anlagen und Maschinen
#ctaText??#  Bewerbung als Maschinen- und Anlagenführer/in

Arbeitsumgebung

Ebenso wie der Ausgangsberuf eines Maschineneinrichters für Zerspanungstechnik liegt der Beschäftigungsrahmen eines CNC-Maschinenführers innerhalb der metallbearbeitenden Industriezweige. Doch auch im Bereich der Kunststoff verarbeitenden Industrie oder beispielsweise bei Herstellern von Motoren findet man als CNC-Maschinenführer/in sein Tätigkeitsfeld.
Der Arbeitsort liegt dabei in erster Linie in Werkstätten und Produktionshallen, eben überall dort, wo sich computergesteuerte Maschinen befinden.

Arbeitsgegenstände/Arbeitsmittel

Neben CNC-gesteuerten Maschinen kommt man als CNC-Maschinenführer/in ebenso wie ein Maschineneinrichter für Zerspanungstechnik täglich auch mit technischen Unterlagen sowie den verschiedensten Materialien und Werkstoffen in Berührung.

Arbeitsbedingungen

  • Arbeit an und mit technischen Geräten, CNC-Maschinen und Anlagen
  • Tragen von Schutzkleidung und -ausrüstung
  • Arbeit im Stehen und Gehen, teilweise unter hoher Lärmbelastung
  • Schichtarbeit
  • ständiger Kontakt mit Ölen, Kühlmitteln, Staub, Schmutz, usw.

Verdienst/Einkommen

Die durchschnittliche Bruttovergütung für Maschineneinrichter/innen für Zerspanungstechnik beziehungsweise CNC-Maschinenführer/in liegt in Deutschland  zwischen 2798 € und 3074 €. 

Zukünftige Entwicklung

Als CNC-Maschinenführer wird man auch in den kommenden Jahrzehnten ausreichend Beschäftigung finden, da kompetente Maschinenführer und Maschineneinrichter an den hochtechnisierten Fertigungsanlagen wichtige Arbeit leisten. Hinzu kommt der Trend, dass Fertigungsanlagen immer öfter und immer stärker computergesteuert arbeiten und weiterentwickelt werden.

Beschäftigungs-/Besetzungsalternativen

  • Bohrer/in
  • CNC-Bohrer/in
  • CNC-Dreher/in
  • CNC-Fräser/in
  • CNC-Schleifer/in
  • Dreher/in
  • Metallschleifer/in
  • Revolverdreher/in
  • Schleifer/in
  • Zerspanungsmechaniker/in
  • Zerspanungsmechaniker/in mit Fachrichtung Drehtechnik
  • Zerspanungsmechaniker/in mit Fachrichtung Automaten-Drehtechnik
  • Zerspanungsmechaniker/in mit Fachrichtung Frästechnik
  • Zerspanungsmechaniker/in mit Fachrichtung Schleiftechnik
  • Feinwerkmechaniker/in

Spezialisierung

Sowohl als CNC-Maschinenführer/in als auch Maschineneinrichter/in für Zerspanungstechnik sind Spezialisierungen innerhalb des Tätigkeitsfeldes möglich. Man kann sich also beispielsweise auf die Instandhaltung, auf die Wartung oder auch auf die Fertigung oder Produktion legen.

Weiterbildung

Je nach persönlichem Ziel und Anspruch besteht auch als CNC-Maschinenführer/in beziehungsweise als Maschineneinrichter/in für Zerspanungstechnik immer die Möglichkeit, im Rahmen einer Weiterbildung, Kenntnisse und Fertigkeiten zu festigen und zu verbessern oder aber den beruflichen Wertegang auf die nächste Stufe zu heben, d.h.: durch berufliche Weiterbildungen kann man seine eigenen Aufstiegschancen maßgeblich verbessern.

  • Anwendung und Betrieb NC-/CNC-Technik
  • Automatisierungstechnik und -systeme
  • Werkstofftechnik
  • Qualitätsmanagement
  • Wartung und Instandhaltung
  • Produktions- und Fertigungstechnik
  • u.v.m.
  • Meister/in
  • Techniker/in
  • Studienrichtung Produktionstechnik
  • Studienrichtung Maschinenbau

41 Fragen aus dem Einstellungstest

#ctaText??#  Bewerbung als CNC-Fräser/in