Bewerbung als Konditor/in

Aktualisiert am 4. August 2020 von Ömer Bekar

Bewerbungsschreiben KonditorinAls Konditor/in schafft man nicht nur zuckersüße Kunstwerke, sondern sollte auch praktisch-genaues Arbeiten lieben sowie mit Kreativität handwerkliche Fertigkeiten gut umsetzen können.

Tätigkeit: Neben Torten und Kuchen stellt man als Konditor/in unter anderem auch Pralinen, Gebäck oder Speiseeis her.

►Beispiel für ein Bewerbungsanschreiben als Konditor/in

Sehr geehrte Damen und Herren,

möglicherweise kann mein kreatives und handwerkliches Geschick bei der Herstellung von Feingebäck in der Patisserie Ihres renommierten Hotels von großem und gewinnbringenden Nutzen sein.

Meine langjährige Berufserfahrung habe ich in einem großen Caféhaus gesammelt. So hatte ich immer wieder Gelegenheit, meine eigenen Entwürfe von Dekoren und Torten im Sinne der Kunden umzusetzen und mit filigraner Fingerfertigkeit in süße Tortenträume zu verwandeln. Neben den Tätigkeiten im Bereich der Arbeitsvorbereitung bin ich auch mit der Berechnung der Rohstoffe und der Zubereitung von kleinen Speisen bestens vertraut.

Durch meinen Umzug im nächsten Monat suche ich nach einer neuen beruflichen Herausforderung, bei welcher ich mein handwerkliches Geschick ebenso anwenden kann, wie ich meine Kreativität ausleben möchte. Ich bin mir sicher, dass mein Platz als Konditorin mit langjähriger Erfahrung in Ihrem gut gehenden Hotel der passende ist.

Ich freue mich darauf, Ihnen eine persönliche Kostprobe meines Könnens präsentieren zu können.

Mit hochachtungsvollen Grüßen

Download

 

►Beispiel für ein Bewerbungsanschreiben als Azubi Konditor/in

Sehr geehrte/r Frau/ Herr Müller,

‚In der Weihnachtsbäckerei gibt’s so manche Schleckerei‘ – Jedes Jahr zu Weihnachten muss meine Familie das Lied von Rolf Zuckowski ertragen und hinterher die Ergebnisse meiner zwei Tage in der Küche verspeisen – kleine, süße Pralinen.

Damit ich nicht nur zwei Tage im Jahr intensiv in der Küche bin und nicht nur meine fünf Rezepte rauf und runter produziere, bewerbe ich mich hiermit bei Ihnen für den ausgeschriebenen Ausbildungsplatz zur Konditorin. Ihre Anzeige in der Zeitung ‚Torfkurier‘ ist mir sofort aufgefallen. Eigenschaften wie echte Leidenschaft und großes Interesse bringe ich mit. In Ihren Betrieb mit der langen Geschichte möchte ich mich mit lebendigem Einarbeitungsinteresse nach und nach schlau fragen, backen und gestalten.

Ich habe viel Freude am Gestalten und Backen. Ich arbeite sehr genau und sorgfältig. Auch Routinearbeit erledige ich gewissenhaft. Ich arbeite gerne mit anderen Menschen zusammen. In Gruppen füge ich mich durch meine offene und freundliche Art gut, schnell und problemlos ein.

Derzeit besuche ich die letzte Klasse an der Realschule. Im nächsten Sommer werde ich sie mit einem erweiterten Realschulabschluss verlassen. Um danach – auch ohne Rolf Zuckowski – bei Ihnen zu backen?

Über eine Einladung zu einem Bewerbungsgespräch bei Ihnen würde ich mich sehr freuen.

Diese Fragen kommen im Vorstellungsgespräch auf Sie zu. Machen Sie den Online Test

Diese Fragen kommen im Vorstellungsgespräch auf Sie zu. Machen Sie den Online Test

Mit freundlichen Grüßen

#ctaText??#  Bewerbung als Kanalbauer/in
Download

Aufgaben/Tätigkeiten

  • Herstellung von Feinbackwaren (z.B. Vorbereitung der Zutaten, Zusammenführung der abgewogenen Rohstoffe, Teig bearbeiten, Massen in Backformen abfüllen)
  • Entwurf und Gestaltung von Dekor, Torten, Schaustücken
  • Gestaltung und Dekoration von Torten und Dessertteilen
  • Herstellung von Zuckererzeugnissen, Speiseeis, Pralinen, u.a.
  • Verarbeitung von Früchten
  • Zubereitung von kleinen Gerichten aus frischen Rohstoffen
  • Kundenberatung und Bedienung
  • Ausführung von Vor- und Nachbearbeitungen (z.B. Berechnung der benötigten Rohstoffmengen, Planung der einzelnen Arbeitsschritte, Wartung und Pflege von Arbeitsgeräten)

Arbeitsumgebung

Als Konditor/in ist man in erster Linie in Konditoreien, Cafés oder Bäckereien mit Feinbackwarensortiment sowie in großen Hotels und Restaurants mit Patisseriebereich beschäftigt.
Der Arbeitsort liegt dabei in den Backstuben. Eventuell aber auch in Verkaufsräumen oder Werkhallen.

Arbeitsgegenstände/Arbeitsmittel

Neben den verschiedensten Rohstoffen und Zutaten, wie beispielsweise Mehl, Zucker und Eiern gehören zur Tätigkeit eines/r Konditors/in Maschinen und Geräte, wie zum Beispiel Rühr- und Knetmaschinen, Backöfen, Waagen oder auch Ausstechformen als tagtägliche Arbeitsmittel und Arbeitsgegenstände.

Arbeitsbedingungen

  • Handarbeit
  • Schichtarbeit
  • zum Teil sehr früher Arbeitsbeginn
  • Arbeit in Kälte, Zugluft, Hitze, Nässe, Feuchtigkeit
  • Arbeit im Gehen und im Stehen
  • Präzisionsarbeit
  • Kundenkontakt

Verdienst/Einkommen

Als Konditor/in verdient man in Deutschland im Durchschnitt [/su_highlight background="#DDFF99"]2.358 € Brutto [/su_highlight]im Monat.

Zukünftige Entwicklung

Der zukünftige Trend liegt bei dem Beruf des Konditors derzeit vor allem in der Reduzierung von gesundheitsschädlichen Fetten in Lebensmitteln. Hier wird sich also in den nächsten Jahren eine entscheidende Veränderung bei der Wahl der Zutaten ergeben.

Beschäftigungs-/Besetzungsalternativen

  • Bäcker und Konditor/in
  • Patissier/Patissiere
  • Eiskonditor/in
  • Fachkraft für Speiseeis
  • Speiseeishersteller/in
  • Bäcker/in
  • Süßwarentechnologe/in
  • Fachkraft für Lebensmitteltechnik

Spezialisierung

Im Bereich der Lebensmittelherstellung kann man sich als Konditor/in zum Patissiér/Patissiére oder zum Eiskonditor/in spezialisieren.

Weiterbildung

Weiterbildungen dienen vor allem dazu, bereits erlerntes Wissen zu vertiefen und zu erweitern. Das ist natürlich auch als Konditor/in von großer Wichtigkeit, um immer auf dem Laufenden zu bleiben, gerade was neue Trends, Entwicklungen oder auch Vorschriften angeht.
Für den beruflichen Aufstieg kann man die nachfolgend aufgeführten Weiterbildungen und Studiengänge nutzen:

  • Konditormeister/in
  • Bäckermeister/in
  • Industriemeister/in mit Fachrichtung Süßwaren
  • Staatlich Geprüfte/r Techniker/in mit der Fachrichtung Lebensmitteltechnik und unterschiedlichen Schwerpunkten
  • Ausbilder/in
  • Studienrichtung Ernährungswissenschaft und Ökotrophologie
  • Studienrichtung Lebensmitteltechnologie

 

41 Fragen aus dem Einstellungstest

41 Fragen aus dem Einstellungstest

#ctaText??#  Bewerbung als Bäcker/in