Bewerbung Sicherheitsfachkraft VorlageDer Schutz von Personen und Gebäuden liegt Ihnen am Herzen und Sie suchen nach einem neuen Job in diesem Bereich? Damit Sie möglichst alles richtig machen, wünschen Sie sich eine Bewerbung als Sicherheitsfachkraft Vorlage. Anhand dieser möchten Sie sich orientieren und Ideen für Ihr eigenes Anschreiben bekommen.

Wenn das Ihr Anliegen ist, sind Sie hier genau richtig. Sie bekommen nicht nur ein Muster mit an die Hand, sondern gleichzeitig auch noch die sieben erfolgreichsten Formulierungen. Damit können Sie schon heute selbst ans Werk gehen und Ihre Bewerbung schreiben. Dann klappt es auch mit dem Vorstellungsgespräch.

In diesem Beitrag erfahren Sie, was den Job als Sicherheitsfachkraft ausmacht und welche Voraussetzungen Sie erfüllen sollten. Sie werden lernen, welche Unterlagen in Ihrer Bewerbungsmappe nicht fehlen dürfen. Außerdem bekommen Sie mit den Formulierungsbeispielen eine zusätzliche Hilfestellung für Ihr Bewerbungsschreiben. Diese sollen es Ihnen ermöglichen, Ihre eigenen Sätze klarer und überzeugender zu gestalten. Damit Sie beim Management einen guten Eindruck hinterlassen. Lesen Sie selbst!

 

So sieht Ihr Job als Sicherheitsfachkraft aus

Als Sicherheitsfachkraft sind Sie für die Ordnung und Sicherheit in der Öffentlichkeit zuständig. Dazu gehört das Sichern von Objekten, Personen, Anlagen oder Wertgegenständen. Sie treffen präventive Maßnahmen und beurteilen Gefahrenpotentiale. Im Fall der Fälle kümmern Sie sich auch um eine Gefahrenabwehr oder -eindämmung.

Personenschutz

Es kann Ihre Aufgabe sein, dass Sie eine prominente Persönlichkeit zu einem Event begleiten. Dabei könnnen Sie sie beispielsweise vor neugierigen Fans abschirmen.

Wertschutz

Sie können einen Geldtransport von einem Standort zum nächsten begleiten. Dabei ist darauf zu achten, dass niemand während der Fahrt und der Übergabe Schwierigkeiten bereitet.

Objektschutz

Wenn Sie für die Objektsicherung, beispielsweise von Gebäuden, zuständig sind, bewachen Sie diese und machen Kontrollgänge. Sie können auch in einem separaten Raum die Überwachung der Videoaufzeichnungen übernehmen. Insbesondere der Schutz vor Einbrüchen und Diebstählen ist für Sie relevant.

Öffentlichkeit

Bei Veranstaltungen helfen Sie beim Einlass der Leute und schicken aggressive oder stark alkoholisierte Personen nach Hause. Sie beraten die Verantwortlichen und klären über alle notwendigen Sicherheitsvorkehrungen auf. In Diskotheken sorgen Sie dafür, dass es zu keinen Randalen oder Schlägereien kommt.

Arbeitsplatz

Auch im Bereich Arbeitssicherheit können Sie tätig sein. Dabei überprüfen Sie die Einhaltung der Vorschriften am Arbeitsplatz in unterschiedlichsten Unternehmen. Ebenso gehört die Installation und das Begutachten von Sicherheitssystemen zu typischen Aufgaben in dieser Position.

 

Bei der Arbeit als Fachkraft für Schutz und Sicherheit wird es nicht so schnell langweilig. Ihre Aufgaben können täglich wechseln und Sie werden immer wieder mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Anstellung finden Sie in Sicherheitsunternehmen für Personen-, Objekt- und Werteschutz oder in den Sicherheitsabteilungen von Unternehmen. Auch im Flughafen oder bei Verkehrsgesellschaften werden Sicherheitsleute gesucht.

 

Bewerbung Sicherheitsfachkraft Vorlage: Das sollten Sie vorab wissen

Möchten Sie als Fachkraft für Schutz und Sicherheit arbeiten, gibt es gewisse Voraussetzungen, die Sie erfüllen sollten. Die wichtigsten sind im Folgenden aufgelistet. Es ist nicht notwendig, dass Sie in jedem Punkt ein Experte sind oder sich sicher fühlen. Dennoch sollten Sie diese Liste als Anlass nehmen, sich selbst und Ihre Fähigkeiten einmal kritisch zu hinterfragen.

Fachliches

  • Ausbildung

Ihre Ausbildung sollten Sie als Fachkraft für Schutz und Sicherheit erfolgreich absolviert haben, bevor Sie sich bewerben. In der Regel dauert sie drei Jahre. Sie besuchen sowohl die Berufsschule als auch den Betrieb, in dem Sie angestellt sind. Sie können mit einem Hauptschulabschluss einen Ausbildungsplatz erwerben oder mit einem Realschulabschluss.

  • Alter

Sie sind mindestens 18 Jahre alt. Vorher brauchen Sie noch nicht nach einer Bewerbung als Sicherheitsfachkraft Vorlage suchen.

  • Waffenerlaubnis

Teilweise benötigen Sie eine Erlaubnis zum Besitz, Erwerb und Führen von Waffen. Informieren Sie sich rechtzeitig vor Ihrer Bewerbung, ob das in Ihrem Fall notwendig ist.

  • Sachkundeprüfung

Ebenso kann eine Sachkundeprüfung erforderlich sein. Mit dieser soll herausgefunden werden, ob für den Erwerb einer Waffe auch tatsächlich ein Bedürfnis besteht.

  • Technisches Verständnis

Technisch sollten Sie sich gut auskennen. Gerade, wenn es um Sicherheitssysteme und -anlagen geht, sollten Sie wissen, wie sie funktionieren.

  • Weitere Kenntnisse

Sie sollten unter anderem Kenntnisse in folgenden Bereichen erworben haben: Rechtsvorschriften, Deeskalationstechniken, und Sicherheitstechnik. Aber auch Einsatzplanung, Personenschutz und Personenkontrolle gehört dazu. Wissen im Bereich Transportsicherung und Gefahrenanalyse ist ebenso gut.

 

Soziale Kompetenzen

  • Flexibilität

Als Sicherheitsfachkraft kommt es regelmäßig vor, dass Sie in Schichten arbeiten müssen sowie an Sonn- und Feiertagen. Oft sind das sogar Hauptarbeitstage, da in dieser Zeit besonders häufig Veranstaltungen stattfinden. Sind Bürogebäude an diesen Tagen nicht besetzt, könnte das auf potenzielle Eindringlinge wie eine Einladung wirken. Umso wichtiger ist, dass Sie einsatzbereit sind und mit diesen ungewöhnlichen und wechselnden Arbeitszeiten keine Probleme haben.

  • Sorgfalt

Sie sind in der Ausführung Ihrer Arbeit stets sorgfältig und ordentlich. Im Sicherheitsdienst sollten Sie penibel auf die Einhaltung von Vorschriften achten, um Fehler zu vermeiden. Diese könnten gravierende Folgen mit sich ziehen.

  • Selbständigkeit

Ständige Anweisungen benötigen Sie nicht. Sie wissen selbst, was zu tun ist.

  • Konfliktfähigkeit

Im Streitfall verlieren Sie nicht Ihre Ruhe. Sie können die Konfliktverursacher beruhigen und kennen Techniken der Schlichtung nur zu gut.

  • Selbstbewusstsein

Über Ihre Fähigkeiten sind Sie sich bewusst und können das auch nach Außen zeigen. Ihr Auftreten ist selbstbewusst. Sie haben einen festen Händedruck und kein Problem damit, Blickkontakt mit Ihrem Gegenüber zu halten.

  • Entscheidungsfähigkeit

Wichtig ist, dass Sie zu raschen Entscheidungen fähig sind. Gerade auf Großveranstaltungen oder bei überfüllten Gebäuden können schnell Paniken oder andere Schwierigkeiten auftreten. In diesen Fällen müssen Sie schnell handeln und gefährliche Situationen entschärfen können, bevor es zu Schäden kommt.

  • Körperbeherrschung & Belastbarkeit

Ihren Körper kennen Sie sehr gut. Durch Sport und Bewegung haben Sie eine exzellente Körperbeherrschung und sind außerdem überdurchschnittlich belastbar. Je nachdem, in welchem Einsatzgebiet Sie tätig sind, müssen Sie physisch einiges aushalten können.

 

Ihre Bewerbungsunterlagen sollten das beinhalten

Bevor Sie die Bewerbung als Sicherheitsfachkraft Vorlage lesen, sollten Sie folgendes bedenken. Was gehört noch zu Ihrer Bewerbungsmappe dazu und darf auf keinen Fall fehlen?

Lebenslauf

Zunächst einmal sollten Sie einen Lebenslauf anfertigen. Dieser enthält alle wichtigen beruflichen Stationen aus Ihrem Leben antichronologisch aufgelistet. Er gibt dem Personaler einen guten Überblick über Sie und Ihre Person. Wichtig ist, dass Sie sich immer auf die wirklich relevanten Informationen beschränken. Welchen Nebenjob Sie während der Schule gemacht haben, ist nicht erwähnenswert. Sie sollten sich immer in den Leser hineinversetzen. Fragen Sie sich, ob die Erwähnung einer Information im Bezug auf die Stellenausschreibung erforderlich ist.

Anschreiben

Das bedeutendste Dokument Ihrer Mappe ist Ihr Bewerbungsschreiben. In diesem erklären Sie Ihre Beweggründe für  Ihre Bewerbung und wieso Sie ausgerechnet in diesem Unternehmen arbeiten möchten. Wichtig ist, dass Sie vorher den richtigen Ansprechpartner herausfinden und ihn beim Namen nennen. Auch können Sie hier auf Erfahrungen Ihrer bisherigen Laufbahn eingehen. Nennen Sie Beispiele, wenn Sie konkrete Situationen oder Erfolge beschreiben möchten. Anhand dieser fällt es dem Personaler leichter, Ihr Geschriebenes zu verstehen. Außerdem unterstreicht es Ihre Glaubwürdigkeit und Authentizität.

Motivationsschreiben

Optional zu Ihrem Anschreiben können Sie zusätzlich ein Motivationsschreiben anfertigen. In diesem können Sie Ihre Beweggründe noch einmal deutlicher zum Ausdruck bringen. Das kann Ihnen helfen, sich gegebenenfalls von Ihren Konkurrenten abzuheben.

 

Ihre Bewerbung als Sicherheitsfachkraft Vorlage mit Formulierungen

Bei dem folgenden Bewerbungsmuster sollen Ihnen Formulierungsbeispiele gegeben werden. Diese können Sie für Ihr eigenes Schreiben als Inspiration sehen. Zum einen geht es darum, Ihre Motivation zu schildern und zum anderen Ihre Erfahrungen aufzuzeigen.

3 Formulierungen zu Ihrer Motivation

  1. Schon früh habe ich gemerkt, dass ich für den Schutz und die Sicherheit von Personen arbeiten möchte. Es liegt mir am Herzen, dass auch berühmte Menschen ein Gefühl von Geborgenheit in der Öffentlichkeit erhalten. Deshalb bewerbe ich mich bei Ihnen um die Stelle als Sicherheitsfachkraft mit dem Schwerpunkt Personenschutz.
  2. Durch meine frühere Anstellung in einem bekannten Museum kenne ich mich sehr gut mit wertvollen Gegenständen aus. Es ist mir ein großes Anliegen, diese seltenen Objekte durch meine Arbeitskraft zu schützen. So möchte ich für den Erhalt von kulturellen Werten beitragen. Deshalb bewerbe ich mich auf die Position als Fachkraft für Schutz und Sicherheit im Werte- und Objektschutz.
  3. Zu schnell passieren auf Großveranstaltungen unvorhergesehene Dinge, die schnell in Massenpaniken ausarten. Mein Bedürfnis ist es, solche Gefahren zu erkennen, einzudämmen und bestmöglich zu vermeiden.

 

4 Formulierungen für Ihre Erfahrungen

  1. In den letzten drei Jahren habe ich an rund 40 Großveranstaltungen teilgenommen. Bei zwei Events kam es fast zu einer Massenpanik. Diese konnte ich mit meinem Team durch unsere vorherige Einsatzplanung verhindern. Wir waren in der Lage Fluchtwege zu öffnen. Diese ermöglichten es den Betroffenen, aus der Gefahrensituation heraus zu kommen.
  2. Seit meiner Ausbildung als Sicherheitsfachkraft war ich im Einsatz zum Schutz von berühmten Personen wie Politikern oder Filmstars. Während dieser Zeit habe ich diese Menschen vor Angriffen bewahrt und vor verrückten Groupies in Sicherheit gebracht.
  3. Durch die Arbeit in einem antiken Museum habe ich in den letzten vier Jahren mehrere Diebstähle verhindern können. Da ich sehr aufmerksam und gewissenhaft bin, habe ich die Kontrollgänge stets sehr ernst genommen. So konnte ich selbst kaum zu bemerkende Ungereimtheiten entdecken und Personen der Polizei übergeben.
  4. Ich habe schon einige Erfahrungen im Bereich Objektschutz. In der letzten Zeit konnte ich sogar für mehrere Gebäude eingesetzt werden. Grund dafür ist, dass ich mich mit den verschiedensten Sicherheitssystemen auskenne. Damit sind mir alle Fluchtwege und Räumlichkeiten dort bekannt. Aufgrund meiner guten Gedächtnisleistung kann ich mir innerhalb kürzester Zeit ein neues Objekt einprägen. So kann ich mich auch im Dunkeln bestens zurechtfinden.

 

Tipps

In diesem Beitrag haben Sie nun die Bewerbung als Sicherheitsfachkraft Vorlage und Formulierungen gefunden. Das wird Ihnen helfen, an Ihrem Anschreiben zu arbeiten. Sie wissen außerdem, welche Aufgaben in diesem Job auf Sie zukommen und welche Voraussetzungen Sie erfüllen sollten. Fangen Sie also heute noch an und arbeiten Sie Ihr eigenes Bewerbungsschreiben aus. Orientieren Sie sich dabei immer daran, was von Ihnen in der Stellenausschreibung gefordert wird. Informieren Sie sich, welche Kompetenzen Sie mitbringen sollten. Dann können Sie schon bald für mehr Sicherheit und Ordnung sorgen! Viel Erfolg dabei!

41 Fragen aus dem Einstellungstest

41 Fragen aus dem Einstellungstest