Bewerbung als Steuerfachangestellte/r

Aktualisiert am 5. August 2020 von Ömer Bekar

Steuerfachangestellte BewerbungAls Steuerfachangestellte/r gehört man zu den sogenannten „Freiberuflern“ und blickt auf eine 3-jährige Ausbildung zurück.

Tätigkeit: Die Tätigkeit als Steuerfachangestellte/r dient zur Unterstützung für Steuerberater und/oder Wirtschaftsprüfer, welcher in erster Linie steuerliche und betriebswirtschaftliche Dienstleistungen umfasst. Darüber hinaus führt man als Steuerfachangestellte sowohl organisatorische als auch kaufmännische Aufgaben aus.

►Beispiel für ein Bewerbungsanschreiben als Steuerfachangestellte/r

Sehr geehrte Damen und Herren,

mein umfassender Erfahrungsschatz als Steuerfachangestellte kann Ihrer erfolgreichen Unternehmensberatung durchaus von großem Nutzen sein.

In meiner langjährigen Tätigkeit habe ich neben der Erstellung von Lohn- und Gehaltsabrechnungen, Buchführung für unsere Mandanten sowie der Erledigung von anfallenden Büroarbeiten immer auch die zahlreichen Gelegenheiten genutzt, um mich im Bereich Steuerrecht und im Finanz- und Rechnungswesen weiterzubilden. Durch meine korrekte Arbeitsweise und optimierte Arbeitsorganisation kann ich nicht nur sehr selbstständig arbeiten, sondern auch in Ihrem gut aufgestellten Team gute Arbeit leisten.

Ich bin davon überzeugt, dass meine Fähigkeiten und Erfahrungen in Ihrem Unternehmen nutzbringend eingesetzt werden kann und freue mich von daher auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen.

Mit freundlichem Gruß

►Beispiel für ein Bewerbungsanschreiben als Azubi Steuerfachangestellte/r

Sehr geehrte/r Frau/ Herr Lindner,

Hiermit bewerbe ich mich bei Ihnen für den ausgeschriebenen Ausbildungsplatz zur Steuerfachangestellten in Ihrem Haus. Ihr Angebot habe ich in der Zeitung ‚Frankfurter Allgemeine‘ am … gesehen. Ihren Kanzleiauftritt im Internet habe ich mir mit viel Interesse angesehen. Besonders positiv finde ich, dass es Ihre Kanzlei noch nicht so lange gibt. Ich würde gerne aktiv mithelfen, Ihrer Kanzlei eine gute und stabile Marktposition zu erarbeiten.

Ich arbeite gerne und bin sehr engagiert. Über die Steuergesetzgebung würde ich gerne mehr erfahren. Meine persönlichen Stärken liegen im freundlichen und höflichen Umgang mit Menschen, meiner schnellen Auffassungsgabe und meiner Bereitschaft mich anzupassen.

Ich kann sowohl im Team, als auch selbständig arbeiten. Im Sommer … werde ich meine Abiturprüfungen ablegen.

Über eine Einladung zu einem Bewerbungsgespräch bei Ihnen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Aufgaben/Tätigkeiten

  • Erledigung der Buchführung von Mandanten (z.B. Überprüfung von Unterlagen, Kontrolle der von den Mandanten erstellten Buchführung)
  • Bearbeitung von Steuererklärungen von Unternehmen und Privatpersonen (z.B. Prüfung von Steuerbescheiden, Mitwirkung bei Lohnsteueranmeldungen oder Umsatzsteuervoranmeldungen)
  • Durchführung von Lohn- und Gehaltsabrechnungen von Betrieben (z.B. An- und Abmeldung von Arbeitnehmern bei den Sozialversicherungsträgern, Erstellen von Lohn- und Gehaltsabrechnungen)
  • Ausführung allgemeiner Büroarbeiten (z.B. Bearbeitung des Postein- und ausgangs, Ausarbeitung von Schriftsätzen)

Arbeitsumgebung

In der Regel sind Steuerfachangestellte in den Kanzleien von Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern sowie von vereidigten Buchprüfern angestellt. Darüber hinaus sind sie in Wirtschaftsunternehmen im Bereich Rechnungswesen oder in Steuerberatungs-, Wirtschaftsprüfungs- und Buchprüfungsgesellschaften beschäftigt.
Ihr eigentlicher Arbeitsort befindet sich dabei zumeist in Büros.

Diese Fragen kommen im Vorstellungsgespräch auf Sie zu. Machen Sie den Online Test

Diese Fragen kommen im Vorstellungsgespräch auf Sie zu. Machen Sie den Online Test

Arbeitsgegenstände/Arbeitsmittel

Zunächst einmal gehört für einen Steuerfachangestellten die übliche Büroausstattung zum Rüstzeug für die tägliche Arbeit. Des Weiteren gehören Unterlagen, wie zum Beispiel Gesetzesvorlagen und Richtlinien, Rechnungen, Bankbelege oder auch Kassenbücher zu den täglich benötigten Arbeitsgegenständen und Arbeitsmitteln.

#ctaText??#  Bewerbung als Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r

Arbeitsbedingungen

  • Bildschirmarbeit
  • Arbeit in Büroräumen, im Sitzen
  • Kundenkontakt
  • häufig wechselnde Aufgaben und Situationen
  • Verantwortung für Sachwerte
  • Beachtung vielfältiger Vorschriften, Gesetze und Richtlinien

Verdienst/Einkommen

Da es sich bei diesem Beruf um eine freiberufliche Tätigkeit beziehungsweise um eine Tätigkeit in einem Freien Beruf handelt, sind hier keine konkreten Angaben möglich.

Zukünftige Entwicklung

Steuern werden auch in der Zukunft zu entrichten sein, und von daher ist abzusehen, dass man als Steuerfachangestellte/r auch in den nächsten Jahren immer beruflich ausgelastet sein wird.
Hinsichtlich der Gesetze und Richtlinien wird es aber wohl auch in Zukunft immer mal wieder entscheidende Veränderungen und Neuerungen geben, so dass es mit hoher Wahrscheinlichkeit in diesem Bereich immer Weiterbildungen notwendig sein werden, um sich damit bestens vertraut zu machen.

Beschäftigungs-/Besetzungsalternativen

  • Fachgehilfe/in in steuer- und wirtschaftsberatenden Berufen
  • Gehilfe/in für Buchprüfung und Steuerberatung
  • Fachkraft für Rechnungswesen
  • Buchhalter/in
  • Finanzbuchhalter/in
  • Lohn- und Gehaltsbuchhalter/in
  • Bürokaufmann/-frau
  • Kaufmännische Fachkraft
  • Bürokraft
  • Kaufmann/-frau für Büromanagement
  • Notarfachangestellte/r
  • Patentanwaltsfachangestellte/r
  • Rechtsanwaltsfachangestellte/r
  • Bankkaufmann/-frau
  • Investmentfondskaufmann/-frau

Spezialisierung

Als Steuerfachangestellte/r kann man sich im Bereich Sekretariat, Sachbearbeitung oder Verwaltung auf einen Aufgaben- oder Tätigkeitsbereich spezialisieren. Im Finanz- und Rechnungswesen kann man sich aber auch zum Kontokorrentbuchhalter oder zum Lohn- und Gehaltsbuchhalter qualifizieren.

Weiterbildung

Um als Steuerfachangestellte/r immer auf dem Laufenden zu sein, werden auch immer Lehrgänge notwendig sein.
Für den beruflichen Aufstieg hingegen eignen sich die Beispiele der nachfolgend aufgeführten Weiterbildungsmaßnahmen und Studiengänge.

  • Geprüfte/r Steuerfachwirt/in
  • Betriebswirt/in
  • Finanzbuchhalter/in
  • Geprüfte/r Controller/in
  • Steuerberater/in
  • Ausbilder/in
  • Studienrichtung Steuern und Prüfungswesen
  • Studienrichtung Betriebswirtschaftslehre und Business Administration
  • Studienrichtung Wirtschaftsrecht
  • Studienrichtung Wirtschaftswissenschaften

 

41 Fragen aus dem Einstellungstest

41 Fragen aus dem Einstellungstest

#ctaText??#  Bewerbung als Notarfachangestellte/r