Bewerbung als Elektroniker/in – Industrie

Aktualisiert am 4. August 2020 von Ömer Bekar

Bewerbungschreiben ElektroinstallateurDer Beruf des Elektronikers ist in mehrere Berufsfelder unterteilt. Bei dem hier aufgeführten Tätigkeitsfeld handelt es sich um den Beruf des Elektroniker/in für Automatisierungstechnik in der Industrie.

Tätigkeit: Als Elektroniker/in – Industrie richtet man hoch komplexe und rechnergesteuerte Industrieanlagen ein. Dabei sorgt man dafür, dass die einzelnen Komponenten ein automatisch arbeitendes Gesamtsystem bilden.

►Beispiel für ein Bewerbungsanschreiben als Elektroniker/in – Industrie

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit meiner langjährigen Berufserfahrung als Elektronikerin für Automatisierungstechnik in der Industrie kann ich Ihrem weltweit erfolgreichem Unternehmen von großem Nutzen sein.

In meiner derzeitigen Anstellung hatte ich zahlreiche Gelegenheiten, automatisierte Prozessabläufe zu entwickeln und zu betreuen, die Steuerung und Wartung zu übernehmen und die neuesten Techniktrends, wie zum Beispiel die Lichtwellenleiter-Technologie und die Elektromobilität kennenzulernen. Ebenso bin ich aber auch mit der Pflege, Inbetriebnahme und Wartung der Anlagen vertraut sowie dem ausschlaggebenden Qualitätsmanagement.

Ich freue mich darauf, mit Ihnen darüber zu sprechen, in welchem Umfang meine Erfahrungen, Kenntnisse und Fertigkeiten in einem so erfolgreichen Unternehmen, wie dem Ihren eingesetzt werden können.

Mit freundlichem Gruß

Download

 

►Beispiel für ein Bewerbungsanschreiben als Azubi Elektroniker/in – Industrie

Sehr geehrte/r Frau/ Herr Schuster,

Wie oft habe ich meinen Vater schon fluchen gehört, weil ein technisches Gerät im Haus – aus für uns allen unerfindlichen Gründen – beschlossen hat, nicht mehr zu funktionieren. Damit es mir in Zukunft nicht so geht, bewerbe ich mich hiermit bei Ihnen für den Ausbildungsplatz zum Elektroinstallateur.

Ihre Anzeige in der Zeitung ‚Torfkurier‘ am … ist mir sofort aufgefallen. Zusätzlich zu den von Ihnen geforderten Eigenschaften wie logisches Denken und einer ruhigen Hand bringe ich noch ein lebendiges Interesse an der Materie mit.

Derzeit besuche ich die letzte Klasse an der Realschule und werde diese im nächsten Sommer mit einem erweiterten Realschulabschluss beenden.

Ich arbeite sehr zuverlässig und genau. Ich kann sowohl nach Anweisungen, als auch selbständig arbeiten. Auch Routinearbeit erledige ich sorgfältig. Meine Interessen liegen ganz klar im technischen Bereich. Gerade auch die neuen Technologien, auf die sich Ihr mittelständisches Unternehmen spezialisiert hat, interessieren mich. Wie schließe ich eine Solaranlage an? Worauf muss ich beim Stand achten? Wieviel Strom braucht eine durchschnittliche Familie? Dass sind Fragen, auf die ich gerne bald wie aus der Pistole heraus antworten würde. Vielleicht bieten Sie mir die Chance dazu?

Über eine Einladung zu einem Bewerbungsgespräch bei Ihnen würde ich mich sehr freuen.

Diese Fragen kommen im Vorstellungsgespräch auf Sie zu. Machen Sie den Online Test

Diese Fragen kommen im Vorstellungsgespräch auf Sie zu. Machen Sie den Online Test

Mit freundlichen Grüßen

#ctaText??#  Bewerbung als Metallbauer/in für Metallgestaltung
Download

Aufgaben/Tätigkeiten

  • Analyse von Funktionszusammenhängen und Prozessabläufen
  • Entwicklung von Änderungen und Erweiterungen der Automatisierungssysteme
  • Installation und Inbetriebnahme von Anlagen und Komponenten
  • Programmierung von Automatisierungssystemen
  • Überwachung, Wartung und betreiben von elektrischen Anlagen
  • Dokumentation der einzelnen Arbeitsschritte
  • Beachtung von gesetzlichen Vorschriften und Vorgaben

Arbeitsumgebung

In Unternehmen, welche Lösungen für die Automatisierung entwickeln, herstellen und einsetzen findet man als Elektroniker/in – Industrie seine Beschäftigung.
Der Arbeitsort liegt dabei zumeist in Werk- und Produktionshallen, direkt an den Maschinen und Leitständen, am Computer sowie im Freien und direkt beim Kunden vor Ort.

Arbeitsgegenstände/Arbeitsmittel

Neben der üblichen Büroausstattung und den entsprechenden Unterlagen ist man als Elektroniker/in – Industrie immer auch mit verschiedenen Werkzeugen (z.B. Zangen und Schraubendreher) sowie mit diversen Geräten und Apparaturen (z.B. Sensoren, Pumpen, Steuerungs-Software oder auch Feldbussysteme) in Kontakt, um seine tägliche Arbeit zu verrichten.

Arbeitsbedingungen

  • Arbeit an und mit technischen Geräten, Maschinen und Anlagen
  • Hand- und Präzisionsarbeit
  • Arbeit im Stehen und Gehen, unter Zwangshaltungen, in großen Höhen, unter Lärm, in Werk- und Produktionshallen
  • Unfallgefahr
  • Schichtarbeit und Bereitschaftsdienst
  • Kundenkontakt
  • häufige Abwesenheit vom Wohnort

Verdienst/Einkommen

In Deutschland verdient man als Elektroniker/in – Industrie durchschnittlich  zwischen 2.867 € und 3.334 € Brutto im Monat. 

Zukünftige Entwicklung

Mit der neuen Herausforderung der Elektromobilität und dem erhöhten Qualifizierungsbedarf in puncto Lichtwellenleiter-Technologie wird es auch in Zukunft gut ausgebildete Elektroniker/innen – Industrie brauchen.

Beschäftigungs-/Besetzungsalternativen

  • Industrieelektroniker/in mit Fachrichtung Produktionstechnik
  • Prozessleitelktroniker/in
  • Elektroniker/in mit verschiedenen Fachrichtungen
  • Mechatroniker/in

Spezialisierung

Wer sich als Elektroniker/in – Industrie spezialisieren möchte, dem stehen unter anderem die Tätigkeitsfelder der Elektrotechnik, des Maschinen- und Anlagenbaus, der Produktionsplanung, der Qualitätssicherung sowie der Wartung und des Kundendienstes offen.

Weiterbildung

Die nachfolgend aufgeführten Beispiel an Weiterbildungsmaßnahmen dienen in erster Linie des beruflichen Aufstieges.

  • Industriemeister/in mit Fachrichtung Elektrotechnik
  • Elektrotechnikermeister/in
  • Kraftwerksmeister/in mit Fachrichtung Produktion
  • Staatlich geprüfte/r Techniker/in mit Fachrichtung Elektrotechnik
  • Technische/r Fachwirt/in
  • SPS-Fachkraft
  • Ausbilder/in
  • Studienrichtung Automatisierungstechnik
  • Studienrichtung Robotik und autonome Systeme
  • Studienrichtung Elektrotechnik
  • Studienrichtung Energietechnik
  • Studienrichtung Mechatronik

 

41 Fragen aus dem Einstellungstest

41 Fragen aus dem Einstellungstest

#ctaText??#  Bewerbung Elektroanlagenmonteur/in