Bewerbung als Rechtsanwalts- /Notarfachangestellte/r

Aktualisiert am 5. August 2020 von Ömer Bekar

Rechtsanwaltsnotarfachangestellte BewerbungRechtliche Dienstleistungen übernimmt man als Rechtsanwalts- /Notarfachangestellte/r in Zusammenarbeit mit den entsprechenden Juristen. Doch bei dieser Tätigkeit geht es um weit mehr, als um aktenordnende Zuarbeit für den Anwaltsnotar.

Tätigkeit: Als Rechtsanwalts- /Notarfachangestellte/r unterstützt man den Anwaltsnotar bei seinen rechtlichen Dienstleistungen. Darüber hinaus erledigt man sowohl organisatorische als auch verwaltende Aufgaben und übernimmt die Kundenbetreuung.

►Beispiel für ein Bewerbungsanschreiben als Rechtsanwalts- /Notarfachangestellte/r

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit meinen langjährigen Berufserfahrungen als Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte kann ich in Ihrem erfolgreichen Inkassobüro mit Sicherheit für die effektive Zuarbeit sorgen, die in diesem Bereich nötig ist. Aus diesem Grund bewerbe ich mich bei Ihnen für die ausgeschriebene Anstellung.

In meiner derzeitigen Anstellung hatte ich jeden Tag ausreichend Gelegenheiten, mich unter anderem in der Mandantenbetreuung, in allen kaufmännischen Aufgaben sowie im Erstellen von Schriftsätzen und Abrechnungen mein Wissen und mein Können unter Beweis zu stellen.
Meine Aufgaben erledige ich zuverlässig, selbstständig und in korrekter Art und Weise. Im Umgang mit den Mandanten und Kollegen bin ich stets freundlich, diskret und zuvorkommend.

Da ich im kommenden Quartal meinen Wohnort nach XXX verlege, sehe ich meine berufliche Zukunft in einem so effektiv arbeitenden und gut strukturierten Unternehmen, wie dem Ihren, denn ich bin davon überzeugt, dass meine Erfahrungen genau dort nützlich eingebracht werden können.

Ich freue mich darauf, mit Ihnen persönlich zu besprechen, in welchem Umfang meine Fähigkeiten in Ihrem Unternehmen eingesetzt werden können.

Mit freundlichem Gruß

►Beispiel für ein Bewerbungsanschreiben als Azubi Rechtsanwalts- /Notarfachangestellte/r

Sehr geehrte Damen und Herren,

schon immer fasziniert mich das Rechtswesen ganz allgemein und ins Besondere die Abwicklung von rechtlichen Dienstleistungen. Durch mein Schülerpraktikum in einer Kanzlei mit angegliedertem Notariat habe ich nicht nur die Abläufe in einer Rechtsanwaltskanzlei kennengelernt, sondern konnte mich auch davon überzeugen, dass mir sowohl der Umgang mit den Mandanten als auch die rechtlichen Dienstleistungen liegen und Spaß machen. Deswegen bewerbe ich mich bei Ihnen um den ausgeschriebenen Ausbildungsplatz als Rechtsanwalts- /Notarfachangestellter.

Mein besonderes Rechtsempfinden und meine zuverlässige und korrekte Art und Weise wurden mir schon oft als Stärke nachgesagt. Gestellte Aufgaben erledige ich zügig und effizient. Durch mein aufgeschlossenes und freundliches Auftreten finde ich schnell Zugang zu anderen Menschen.

Derzeit besuche ich die 10. Klasse der Sekundarschule in XXX und werde diese im Sommer mit dem Abschluss der Mittleren Reife verlassen. Vielleicht habe ich dann bei Ihnen die Möglichkeit, alles zu lernen, was einen guten Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten ausmacht.

Ich freue mich darauf, mit Ihnen persönlich zu sprechen und Sie von meiner Befähigung zu überzeugen.

Diese Fragen kommen im Vorstellungsgespräch auf Sie zu. Machen Sie den Online Test

Diese Fragen kommen im Vorstellungsgespräch auf Sie zu. Machen Sie den Online Test

Mit freundlichem Gruß

#ctaText??#  Bewerbung als Kaufmann/-frau für Büromanagement

Aufgaben/Tätigkeiten

  • Betreuung von Mandanten (z.B. Entgegennahme von Vertretungsaufträgen in einem Rechtsstreit, Vereinbarung von Besprechungsterminen, Informationsweitergabe an die Mandanten)
  • Bearbeitung von Vorgängen (z.B. Erstellen und Vorbereiten von Schriftstücken, Berechnung von Forderungen und Gebühren, Erfüllung der Mitteilungspflicht gegenüber Ämtern und Behörden, Herstellung der Abschriften von Urkunden)
  • Erledigung von Büro- und Verwaltungsarbeiten (z.B. Anlegen und Führung von Akten, Beschaffung von Registerauszügen, Bearbeitung des Postein- und -ausgangs, Terminkalender führen)
  • Erstellung und Bearbeitung von Schriftsätzen, Briefen, Urkunden und Aktennotizen nach Diktat oder Aktenlage

Arbeitsumgebung

Als ausgebildete Rechtsanwalts- /Notarfachangestellte/r ist man in Rechtsanwaltskanzleien mit Notariat, in Notariaten selbst oder aber in Inkassobüros, bei Wirtschaftsgesellschaften sowie Mahnabteilungen von Versandhäusern, Warenhausketten, Banken und Sparkassen angestellt.
Der Arbeitsort liegt dabei in Büroräumen.

Arbeitsgegenstände/Arbeitsmittel

Neben der üblichen Büroausstattung hat man als Rechtsanwalts- /Notarfachangestellte/r bei der täglichen Arbeit mit jeder Menge Unterlagen, wie zum Beispiel Fristen- und Terminkalender, Klageschriften, Akten, gerichtliche Mitteilungen und Informationsmaterial für Klienten zu tun.

Arbeitsbedingungen

  • Bildschirmarbeit
  • Arbeit im Sitzen, in Büroräumen
  • Beachtung vielfältiger Vorschriften und Gesetzesvorlagen
  • Verantwortung für Personen
  • häufig wechselnde Aufgaben und Situationen
  • Kundenkontakt

Verdienst/Einkommen

Bei der Beschäftigung als Rechtsanwalts- /Notarfachangestellte kommt es in Deutschland zu einem großen Einkommensunterschied, da sich der Verdienst nach dem Alter des Beschäftigten richtet und sich von Bundesland zu Bundesland stark unterscheiden kann. Im Durchschnitt kann man aber davon ausgehen, dass man  mit 25 Jahren rund 1.714 € Brutto  und  mit 50 Jahren rund 2.339 € Brutto  im Monat verdienen kann.

Zukünftige Entwicklung

Generell wird es auch in den nächsten Jahrzehnten immer viele gut ausgebildete Rechtsanwalts- /Notarfachangestellte benötigen, um die Zuarbeit für Anwaltsnotare zu gewährleisten und sicherzustellen. Mit großen Veränderungen ist dabei nur in der Ausbildung zu rechnen, da diese ab dem Ausbildungsjahr 2015/2016 neu geordnet wird. Dies erscheint notwendig, da das internationale Recht beziehungsweise die internationale Zusammenarbeit stärker berücksichtigt werden muss.

Beschäftigungs-/Besetzungsalternativen

  • Notarfachangestellte/r
  • Notarfachgehilfe/in
  • Rechtsanwalts- und Notarfachgehilfe/in
  • Rechtsanwaltsfachangestellte/r
  • Rechtsanwaltsgehilfe/in
  • Justizfachangestellte/r
  • Patentanwaltsfachangestellte/r
  • Patentanwaltsgehilfe/in
  • Büroassistent/in
  • Bürokaufmann/-frau
  • Bürokraft/Kaufmännische Fachkraft
  • Kaufmann/-frau für Bürokommunikation
  • Kaufmännische/r Assistent/in und Wirtschaftsassistent/in für Büro und Sekretariat
  • Sekretär/in

Spezialisierung

Im Bereich der Sachbearbeitung, der Verwaltung und des Sekretariats kann man sich als Rechtsanwalts- /Notarfachangestellte/r auf einen Aufgabenbereich spezialisieren.

Weiterbildung

  • Geprüfte/r Notarfachwirt/in
  • Geprüfte/r Rechtsfachwirt/in
  • Betriebswirt/in für Recht
  • Geprüfte/r Fachwirt/in für Büro- und Projektorganisation
  • Geprüfte/r Sekretär/in
  • Studienrichtung Rechtswissenschaft
  • Studienrichtung Wirtschaftsrecht
  • Studienrichtung Betriebswirtschaftslehre und Business Administration

 

41 Fragen aus dem Einstellungstest

#ctaText??#  Bewerbung als Fachkraft für Wasserwirtschaft