Bewerbungsmuster Parfümerie

Bewerbungsmuster Parfümerie

Der Tätigkeit als Fachverkäufer/in – Kosmetik/Körperpflege geht eine Ausbildung im Verkauf, Einzelhandel oder im Bereich Drogerie voraus.

Tätigkeit: Als Fachverkäufer/in – Kosmetik/Körperpflege präsentiert und verkauft man Kosmetik- und Pflegeprodukte. Im Rahmen dieser Tätigkeit ist man für die Kundenberatung ebenso zuständig, wie für die Weitergabe von Informationen bezüglich der Produkte und deren Anwendung. Weiterhin gehört zu dieser Tätigkeit die Prüfung des Warenbestandes sowie die Nachbestellung von Waren.

Aufgaben/Tätigkeiten

  • Führen von Verkaufs- und Beratungsgesprächen
  • Erläuterung von Funktion, Anwendung und Wirkungsweise der Produkte
  • Verkauf von frei verkäuflichen Arzneimitteln, Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmitteln
  • Abkassieren der gekauften Artikel
  • Durchführung von Inventuren
  • Einsortieren der Waren
  • Kontrolle des Lagerbestandes und Nachbestellung von Waren
  • Waren mit Preisen auszeichnen
  • Werbemittel und Dekorationen im Verkaufsraum anbringen
  • Bereitstellen von Info- und Präsentationsmaterial
  • Abrechnung der Tageseinnahmen
  • Erledigung von organisatorischen und verwaltenden Aufgaben

Arbeitsumgebung

Sowohl in Parfümerien, Drogeriemärkten als auch in Kaufhäusern mit einer solchen Abteilung findet man als Fachverkäufer/in – Kosmetik/Körperpflege seine Beschäftigung.
Der Arbeitsort liegt dabei zumeist in Verkaufs- und Lagerräumen.

Arbeitsgegenstände/Arbeitsmittel

Neben den vielfältigen Waren kommt man als Fachverkäufer/in – Kosmetik/Körperpflege bei der täglichen Arbeit auch unterschiedlichem Zubehör und Unterlagen in Kontakt. Darüber hinaus gehören zu den Arbeitsmitteln und Arbeitsgegenständen immer auch Dinge aus der üblichen Büroausstattung.

Arbeitsbedingungen

  • Arbeit in Verkaufs- und Lagerräumen
  • Kundenkontakt
  • Arbeit im Gehen und Stehen
  • Arbeit unter den Augen der Kunden

Verdienst/Einkommen

In Deutschland kann man als Fachverkäufer/in – Kosmetik/Körperpflege im Durchschnitt  zwischen 2.124 € und 2.367 € Brutto  im Monat verdienen.

Zukünftige Entwicklung

Mit besonderen Veränderungen muss man in diesem Beruf wohl kaum rechnen. Allerdings ist die Beschäftigung als Fachverkäufer/in – Kosmetik/Körperpflege insofern auch in Zukunft als gesichert anzusehen, wenn man bedenkt, dass es gerade im Bereich der Kundenberatung immer wieder kompetenten Personals bedarf.

Beschäftigungs-/Besetzungsalternativen

  • Kaufmann/-frau im Einzelhandel Fachbereich Kosmetik und Körperpflege
  • Drogist/in
  • Einzelhandelskaufmann/-frau
  • Fachverkäufer/in Drogeriewaren
  • Kaufmann/-frau im Einzelhandel
  • Verkäufer/in
  • Verkaufsberater/in
  • Kassierer/in im Handel
  • Kosmetiker/in

Spezialisierung

Im Funktions- und Aufgabenbereich Vertrieb und Verkauf kann man sich als Fachverkäufer/in – Kosmetik/Körperpflege auf einen Aufgabenbereich spezialisieren.

Weiterbildung

  • Geprüfte/r Handelsfachwirt/in
  • Geprüfte/r Fachwirt/in für Vertrieb im Einzelhandel
  • Betriebswirt/in im Handel
  • Fachberater/in für Vertrieb
  • Studienrichtung Handelsbetriebswirtschaft

Beispiel für ein Bewerbungsanschreiben als Fachverkäufer/in – Kosmetik/Körperpflege

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sag mir dein Parfüm und ich sage dir, was für ein Mensch du bist. – So ganz glaube ich zwar nicht an die Maxime. Ein wenig aber schon. Und da Düfte für mich schon immer wichtig gewesen sind, bewerbe ich mich nun bei Ihnen für den ausgeschriebenen Arbeitsplatz als Fachverkäuferin für Kosmetik und Körperpflege in Ihrer Parfümerie.

Ihre Anzeige in der Zeitung ‚Weserkurier‘ vom … hat sofort mein Interesse geweckt. Zum einen, weil ich Ihre Parfümerie und Ihren guten Ruf natürlich schon lange kenne; und zum Anderen, weil ich die von Ihnen gewünschten Eigenschaften wie ein gepflegtes Äußeres und eine freundliche Art mitbringe.

Derzeit bin ich in einem großen Kaufhaus angestellt, wobei mir aber der direkte Kundenkontakt einschließlich der ausführlichen Beratung oftmals fehlt. Ich bin ein sehr kommunikativer und freundlicher Mensch. Der Umgang mit anderen Menschen und die Beratungen machen mir viel Spaß.

Mein Auftreten ist höflich und diskret. Durch mein angenehmes Wesen kann ich mich in bereits bestehende Teams schnell eingliedern. Meine Arbeit erledige ich konzentriert und schnell. Auch Routinearbeit ist bei mir in zuverlässigen Händen. Ich verfüge außerdem über einen sehr ausgeprägten Sinn für Ordnung und Sauberkeit. Ihre Parfümerie näher kennenzulernen würde mich wirklich sehr reizen. Vielleicht geben Sie mir ja eine Chance?

Gerne würde ich Sie von meiner Kompetenz in einem persönlichen Gespräch überzeugen, denn ich sehe meine berufliche Zukunft in Ihrer erfolgreichen und kompetent strukturierten Parfümerie.

Mit freundlichen Grüßen

41 Fragen aus dem Einstellungstest

41 Fragen aus dem Einstellungstest