Wer als Kaufmann/-frau für Büromanagement arbeitet, hat einen sehr abwechslungsreichen Beruf gewählt, der sich durch fast alle Bereich des wirtschaftlichen Lebens zieht und von daher genügend Aufgaben bereithält.

Tätigkeit: Als Kaufmann/-frau für Büromanagement organisiert und bearbeitet man bürowirtschaftliche Aufgaben, welche sich durchaus bis zu kaufmännischen Aufgaben in den verschiedenen Bereichen, wie zum Beispiel Auftragsbearbeitung, Beschaffung, Personalverwaltung, Rechnungswesen oder auch Marketing, erstrecken.

Aufgaben/Tätigkeiten

  • Abwicklung von diversen Büroprozessen (z.B. Erledigung von Schriftverkehr, Terminplanung und -überwachung, Veralten von Büromaterial, Empfangen und Betreuen von Kunden und Besuchern)
  • Bearbeiten von Aufträgen, Erstellen von Rechnungen, Überwachung des Zahlungsverkehrs
  • Ausführung der Kosten- und Leistungsrechnung, Finanzbuchhaltung sowie Mitwirkung beim Controlling
  • Ausführung von Aufgaben im Personalbereich (z.B. Führung von Personalakten, Mitwirkung bei deren Entgeltabrechnung, Vorbereiten von Arbeitsverträgen)
  • Einkauf und Logistik (z.B. Angebote einholen, Bestellungen ausführen, Lagerbestände erfassen und kontrollieren, Prüfung des Wareneingangs)
  • Marketing, Vertrieb und Öffentlichkeitsarbeit (z.B. Unterbreiten von Angeboten, Planung und Organisation von Veranstaltungen, Mitwirkung bei der Kalkulation)
Im Öffentlichen Dienst kommen zudem noch die Mitwirkung bei der Haushaltsplanaufstellung oder auch die Vorbereitung von Verwaltungsvorgängen hinzu.

Arbeitsumgebung

In nahezu allen Wirtschaftsbereichen sind Kaufmänner/-frauen für Büromanagement anzutreffen. Deren eigentlicher Arbeitsort liegt dabei zumeist in Büro- und Besprechungsräumen sowie am Empfang oder Serviceschalter.

Arbeitsgegenstände/Arbeitsmittel

Als Kaufmann/-frau für Büromanagement hat man tagtäglich mit der üblichen Büroausstattung sowie diversen Unterlagen zu tun. Hinzu kommen aber noch technische Geräte und Zubehör, welche man zu Präsentationszwecken benötigt (z.B. Beamer, Pinwände und Flipcharts).

Arbeitsbedingungen

  • Arbeit in Büroräumen und im Sitzen
  • Bildschirmarbeit
  • Kundenkontakt
  • häufig wechselnde Aufgaben und Situationen

Verdienst/Einkommen

In Deutschland liegt der Durchschnittsverdienst als Kaufmann/-frau für Büromanagement  zwischen 2.798 € und 3.074 € Brutto  im Monat.

Zukünftige Entwicklung

Auch in der Zukunft wird man als Kaufmann/-frau für Büromanagement jede Menge Beschäftigungsmöglichkeiten vorfinden, das sich dieser Tätigkeitsbereich wirklich durch alle Wirtschaftsbereiche zieht. Mit großen Veränderungen ist bei diesem Berufsbild allerdings nicht zu rechnen.

Beschäftigungs-/Besetzungsalternativen

  • Bürokaufmann/-frau
  • Bürokraft/Kaufmännische Fachkraft
  • Fachangestellte/r für Bürokommunikation
  • Kaufmann/-frau für Bürokommunikation
  • Buchhalter/in
  • Büroassistent/in
  • Einkäufer/in
  • Finanzbuchhalter/in
  • Fachkraft für Büroorganisation und Textverarbeitung
  • Kontokorrentbuchhalter/in
  • Personalsachbearbeiter/in
  • Sekretär/in
  • Lohn- und Gehaltsbuchhalter/in
  • Registrator/in
  • Geprüfte/r Sekretär/in
  • Telefonist/in
  • Verkaufssachbearbeiter/in
  • Vertriebsassistent/in
  • Verwaltungsangestellte/r – Krankenkassen, Kliniken und Krankenhäuser
  • Verwaltungsfachangestellte/r

Spezialisierung

Innerhalb der Tätigkeitsfelder Büromanagement und -organisation, Finanz- und Rechnungswesen, Informationsbeschaffung, Personalwesen sowie Vertrieb und Verkauf kann man sich als Kaufmann/-frau für Büromanagement spezialisieren.

Weiterbildung

Natürlich wird es einem als Kaufmann/-frau für Büromanagement nicht erspart bleiben, sich in diversen Lehrgängen weiterzubilden, um die Aufgaben immer gut und auf dem aktuellen Stand erledigen zu können.
Für den beruflichen Aufstieg hingegen bieten sich die nachfolgenden Beispiel an Weiterbildungen und Studiengängen an:

  • Betriebswirt/in für Kommunikation und Büromanagement
  • Geprüfte/r Fachwirt/in für Büro- und Projektorganisation
  • Geprüfte/r Personalkaufmann/-frau
  • Geprüfte/r Sekretär/in
  • Organisator/in
  • Ausbilder/in
  • Studienrichtung Betriebswirtschaftslehre und Business Administration
  • Studienrichtung Volkswirtschaftslehre
  • Studienrichtung Wirtschaftswissenschaften
  • Studienrichtung Internationale Wirtschaft

Beispiel für ein Bewerbungsanschreiben als Kaufmann/-frau für Büromanagement

Sehr geehrte Damen und Herren,

durch meine umfassende Berufserfahrung als Kauffrau für Büromanagement mit Spezialgebiet Personalwesen kann ich Ihrer gut organisierten Abteilung in der Verwaltung ungemein hilfreich sein.

Ich habe in meiner derzeitigen Anstellung stetig mein Wissen erweitert und letztendlich als Personalsachbearbeiter alle Aufgaben bezüglich der Personalbeschaffung und Entgeltabrechnungen selbstständig erledigt. Neben der Abwicklung aller Büroprozesse bin ich habe auch mit allen anderen anfallenden Tätigkeiten und Aufgaben bestens vertraut und geübt. Dabei ist mir die Arbeit im Team ebenso wichtig, wie selbstständige Erfüllung von Aufgaben.

Ich freue mich darauf, mit Ihnen persönlich darüber zu sprechen, in welchem Umfang meine Kenntnisse und Erfahrungen in Ihrer Personalabteilung eingesetzt weden können, denn ich bin überzeugt davon, dass meine berufliche Zukunft in Ihrem Amt liegt.

Mit freundlichem Gruß

Beispiel für ein Bewerbungsanschreiben als Azubi Kaufmann/-frau für Büromanagement

Sehr geehrte/r Frau/ Herr Meier,

Eine männliche Tippse? – Auf Reaktionen dieser Art bin ich gefaßt und kann damit umgehen. Ja, ich will also eine Ausbildung bei Ihnen zum Bürokaufmann machen. Der Entschluß stand fest, als ich Ihre Anzeige in der ‚Rundschau‘ am … gelesen habe. Danach habe ich mir im Internet Ihre Firmenpräsentation angesehen – auch sie hat mich in meinem Vorhaben bestärkt und meine Neugier geweckt. Deswegen bewerbe ich mich hiermit bei Ihnen für den besagten Ausbildungsplatz.

Ich arbeite gerne und engagiert, sowohl im Team als auch selbständig. Ich organisiere so gut, wie gerne. Auch Routinearbeit erledige ich gerne, konzentriert und sorgfältig. Ich zeichne mich durch einen humorvollen und freundlichen Umgang mit Menschen aus. Im Sommer schließe ich meine Realschule ab.

Über eine Einladung zu einem Bewerbungsgespräch bei Ihnen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

41 Fragen aus dem Einstellungstest

41 Fragen aus dem Einstellungstest