Kurzbewerbung

Vergessen Sie nicht dass Sie auf Chiffre Anzeigen mit einer Kurzbewerbung antworten können. Sie können generell bei Kurzbewerbungen Ihren aktuellen Arbeitgeber umschreiben, statt den Namen des Arbeitgebers zu nennen. Schreiben Sie einfach statt“ Ich arbeite bei der Firma Metallbau-Schulze“ einfach „ ich arbeite in einem Metallbau Betrieb“

Beschreiben Sie in der Kurzbewerbung Ihre jetzige Tätigkeit detailliert genau, ohne den Arbeitgeber zu nennen. Bei einer Kurzbewerbung sind Sie nicht verpflichtet Ihren derzeitigen Arbeitgeber zu nennen. Bedenken Sie dass nicht jeder Bewerber das Interesse hat, seine Bewerbungen publik zu machen. Es kann ja sein dass der jetzige Arbeitgeber durch Zufall davon erfährt und Sie anschließend benachteiligt.

Bitten Sie dem Arbeitgeber im Anhang Ihre Bewerbungsunterlagen vertraulich zu behandeln um künftige Konflikte mit dem aktuellen Arbeitgeber zu vermeiden.Einiger Bewerber fürchten sich sogar sich auf eine Chiffre Anzeige zu bewerben, weil sie ja nicht wissen wer genau dahinter steckt. Versenden Sie daher Ihre Bewerbungsunterlagen mit einem doppelten Umschlag. Der erste Umschlag enthält die jeweilige Chiffre Nummer und der zweite Umschlag sollte ein Begleitschreiben außen enthalten, der die Zeitung bittet, den separaten Umschlag nur dann weiterzuleiten, wenn der Anzeigen Inserent nicht die Firma X ist. Andernfalls sollte die Zeitung Ihre Kurzbewerbung wieder an Sie zurück senden. Wichtig ist, dass Sie einen frankierten Rückumschlag beifügen.

Die unaufgeforderte Bewerbung wird meist in Kurzform gehalten. Dadurch können Sie schnell und einfach Kontakt herstellen. Nutzen Sie daher unsere zahlreichen Kurzbewerbungen damit Sie gute Bewerbungen schreiben und Erfolg haben.

Selbstverständlich stehen Ihnen alle Kurzbewerbungen kostenlos zur Verfügung.